Ein­zig­ar­ti­ge Kunst­aus­stel­lung in Bamberg

Wer­ke welt­be­kann­ter Künst­ler füh­ren durch die Kunst des 20. Jahrhunderts

Zeit­gleich mit dem Beginn der Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg 2012 öff­net die Stadt­ga­le­rie Vil­la Des­sau­er im Her­zen Bam­bergs für drei Mona­te, von Mit­te März bis Mit­te Juni 2012, ihre Tore für eine ein­zig­ar­ti­ge Kunst­aus­stel­lung. Unter dem Titel „12 Kunst­räu­me – von Picas­so zu Beuys“ trifft der Besu­cher in 12 Räu­men auf über 200 Wer­ke welt­be­kann­ter Künst­ler, wie Picas­so, Miró, Dalí, Vasa­re­ly, Chagall, War­hol, Lich­ten­stein, Hun­dert­was­ser, Chri­sto, Beuys u. a..

Jeder Raum beschäf­tigt sich mit dem Schaf­fen eines nam­haf­ten Künst­lers oder einer der füh­ren­den Künst­ler­grup­pen der Moder­ne und lei­tet durch deren Epo­che. Von den mei­ster­haf­ten frü­hen Arbei­ten Pablo Picas­sos und der expres­sio­ni­sti­schen Abstrak­ti­on der „Brücke“ über die sur­rea­li­sti­schen Bild­wel­ten von Sal­va­dor Dali sowie Ernst Fuchs’ und Frie­den­reich Hun­dert­was­sers Phan­ta­sti­schem Rea­lis­mus bis zur schril­len Pop-Art Andy War­hols und Roy Lich­ten­steins illu­strie­ren die 12 Kunst­räu­me das ver­gan­ge­ne Jahr­hun­dert. „Die aus­ge­wähl­ten druck­gra­fi­schen Wer­ke zei­gen unge­wohn­te Ein­blicke in das Schaf­fen der Künst­ler und deren Ent­wick­lungs­li­ni­en. Dar­über hin­aus stellt die Aus­stel­lung die Quer­ver­bin­dun­gen der wich­ti­gen Strö­mun­gen des 20. Jahr­hun­derts her­aus“, so Kunst­samm­ler Richard H. May­er, der für sei­ne außer­ge­wöhn­li­che Dalí- Samm­lung welt­weit bekannt ist.

Für drei Mona­te stellt er dem Ver­an­stal­ter, dem För­der­ver­ein Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg e.V., und des­sen Koope­ra­ti­ons­part­ner, den Muse­en der Stadt Bam­berg, sei­ne in Euro­pa noch sel­ten gezeig­ten Samm­lungs­stücke zur Ver­fü­gung. Der Schwer­punkt der Aus­stel­lung liegt, wie auch in der Pri­vat­samm­lung May­er, auf expo­nier­ten Gra­fi­ken und Druck­gra­fi­ken der Moder­ne, zeigt aber auch ein­zel­ne Objek­te und Skulp­tu­ren bei­spiels­wei­se von Jean Clau­de und Chri­sto oder von Joseph Beuys. Erst­mals wird auch eine Aus­wahl beson­ders licht­emp­find­li­cher und fra­gi­ler Arbei­ten aus der Pri­vat­samm­lung May­er öffent­lich zu sehen sein. Save the Date vom 19. Dezem­ber 2011 Wer­ke welt­be­kann­ter Künst­ler füh­ren durch die Kunst des 20. Jahrhunderts

Damit ermög­licht die Aus­stel­lung nicht nur einen guten Über­blick zur Kunst des 20. Jahr­hun­derts, son­dern lässt auch Kunst­ken­ner noch so man­che Ent­deckun­gen machen.

Zur Aus­stel­lung erscheint ein Katalog.

Initia­tor und Ver­an­stal­ter der Aus­stel­lung ist der För­der­ver­ein Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg e.V. in Koope­ra­ti­on mit den Muse­en der Stadt Bam­berg. Unter­stützt wird die Aus­stel­lung von der Ober­fran­ken­stif­tung, vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Wis­sen­schaft, For­schung und Kunst (Baye­ri­scher Kul­tur­fonds), der Spar­kas­sen­stif­tung Bam­berg und der VR-Bank Bamberg.

www​.12Kunst​rae​u​me​.de

17. März bis 17. Juni 2012
Stadt­ga­le­rie Vil­la Des­sau­er Bamberg
Hain­stra­ße 4a, D – 96047 Bamberg
Tel +49 (0) 951.87 1861
Öff­nungs­zei­ten: Di – So, 11 – 19 Uhr, Do 13 – 21 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.