Wolf­gang Buck singt und musi­ziert zugun­sten des Erz­bi­schöf­li­chen Soli­da­ri­täts­fonds für Arbeitslose

„Ihr redd eich leichd“ am 9. März um 19.30 Uhr im Bis­tums­haus St. Otto in Bamberg

(bbk). Trotz der guten Kon­junk­tur sind in Deutsch­land immer noch rund 2,8 Mil­lio­nen Men­schen ohne einen Arbeits­platz. „Gera­de für Lang­zeit­ar­beits­lo­se ist es immer noch schwie­rig einen Job zu fin­den“, weiß Man­fred Böhm, der Lei­ter der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­pa­sto­ral im Erz­bis­tum Bam­berg. Der Erz­bi­schöf­li­che Soli­da­ri­täts­fonds für Arbeits­lo­se hilft seit nun­mehr 15 Jah­ren Betrof­fe­nen. Weit über 400 zusätz­li­che Arbeits­plät­ze hät­ten bereits finan­ziert wer­den kön­nen. „Und wei­te­rer Bedarf ist vor­han­den“, erläu­tert Böhm.

Gemein­sam wol­len nun Pfar­rer Wolf­gang Buck und die katho­li­sche Betriebs­seel­sor­ge mit einem Kon­zert den Erz­bi­schöf­li­chen Soli­da­ri­täts­fonds für Arbeits­lo­se wie­der in Erin­ne­rung brin­gen. Der evan­ge­li­sche Theo­lo­ge gastiert am Frei­tag, 9. März um 19.30 Uhr im Bis­tums­haus St. Otto, Hein­richs­damm 32 in Bam­berg mit sei­nem Solo-Pro­gramm „Ihr redd eich leichd“.

Kar­ten sind im Vor­ver­kauf für 14,00 Euro bei der Katho­li­schen Betriebs­seel­sor­ge (Lud­wig­s­tr. 25, Bam­berg) oder im Bis­tums­haus St. Otto (Hein­richs­damm 32, Bam­berg) erhält­lich. An der Abend­kas­se kosten die Ein­tritts­kar­ten 16,00 Euro. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Soli­da­ri­täts­fonds sind unter www​.arbeit​neh​mer​pa​sto​ral​-bam​berg​.de/​s​o​l​i​f​o​n​ds/ erhältlich.

„Ihr redd eich leichd“ am 9. März um 19.30 Uhr im Bis­tums­haus St. Otto in Bamberg
Bam­berg. (bbk). Trotz der guten Kon­junk­tur sind in Deutsch­land immer noch rund 2,8 Mil­lio­nen Men­schen ohne einen Arbeits­platz. „Gera­de für Lang­zeit­ar­beits­lo­se ist es immer noch schwie­rig einen Job zu fin­den“, weiß Man­fred Böhm, der Lei­ter der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­pa­sto­ral im Erz­bis­tum Bamberg.
Der Erz­bi­schöf­li­che Soli­da­ri­täts­fonds für Arbeits­lo­se hilft seit nun­mehr 15 Jah­ren Betrof­fe­nen. Weit über 400 zusätz­li­che Arbeits­plät­ze hät­ten bereits finan­ziert wer­den kön­nen. „Und wei­te­rer Bedarf ist vor­han­den“, erläu­tert Böhm.
Gemein­sam wol­len nun Pfar­rer Wolf­gang Buck und die katho­li­sche Betriebs­seel­sor­ge mit einem Kon­zert den Erz­bi­schöf­li­chen Soli­da­ri­täts­fonds für Arbeits­lo­se wie­der in Erin­ne­rung brin­gen. Der evan­ge­li­sche Theo­lo­ge gastiert am
Frei­tag, 9. März um 19.30 Uhr im Bis­tums­haus St. Otto, Hein­richs­damm 32 in Bam­berg mit sei­nem Solo-Pro­gramm „Ihr redd eich leichd“
Kar­ten sind im Vor­ver­kauf für 14,00 Euro bei der Katho­li­schen Betriebs­seel­sor­ge (Lud­wig­s­tr. 25, Bam­berg) oder im Bis­tums­haus St. Otto (Hein­richs­damm 32, Bam­berg) erhält­lich. An der Abend­kas­se kosten die Ein­tritts­kar­ten 16,00 Euro. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Soli­da­ri­täts­fonds sind unter
http://​www​.arbeit​neh​mer​pa​sto​ral​-bam​berg​.de/​s​o​l​i​f​o​n​d​s​/​i​n​d​e​x​.​h​tml
erhältlich.

Schreibe einen Kommentar