Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 26.01.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Außenspiegel abgefahren

Pretzfeld. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 36-jähriger Kleintransporter-Fahrer die Walter-Schottky-Straße. Im Gegenverkehr kam ein 41-jähriger VW-Fahrer entgegen und es kam zum Zusammenprall der beiden Außenspiegel. Da angeblich beide rechts gefahren sind, konnte der Verursacher nicht ermittelt werden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 400 Euro.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstahlsdelikte

FORCHHEIM. Zwischen dem 14.01.12 und dem 22.01.12 wurde aus einem Fahrradständer in der Kasernstraße ein versperrtes, silberfarbenes, KTM Damenfahrrad, mit tiefem Einstieg und weißem Sattel gestohlen. Entwendungsschaden ca. 250,- Euro.

Im Zeitraum vom 21.01.12 bis zum 23.01.12 wurde aus einer unversperrten Garage in der Regnitzau ein dunkles Herrenrad entwendet. Auffällig an dem Rad war ein am Lenker angebrachter Spiegel. Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Sonstiges

FORCHHEIM. Am Mittwochmorgen wurde in der Williy-Brandt-Allee ein 27-jähriger Forchheimer mit einem auffälligen Sportwagen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei gab der junge Mann an, dass er seinen Führerschein vergessen hätte. Allerdings war er für die Forchheimer Polizei kein Unbekannter, da gegen ihn in der letzten Zeit einige Beschwerden aufgrund seiner Fahrweise und seines anscheinend sehr lauten Fahrzeuges eingingen. Aus diesem Grund musste er erst vor kurzem bei der PI Forchheim vorsprechen. Auch hier gab er an, seinen Führerschein vergessen zu haben. Da die Ermittlungen zu seiner Fahrerlaubnis bereits angelaufen waren, konnte nun letztendlich festgestellt werden, dass gegen den Mann momentan ein Fahrverbot besteht und es ihm nicht gestattet ist Auto zu fahren. Gegen ihn wird jetzt Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in mehreren Fällen erstattet.

EGGOLSHEIM, LKRS. FORCHHEIM. In der Hauptstraße wurden am Mittwochnachmittag zwei Jugendliche beim Zigarettenrauchen angetroffen. Bei der Überprüfung wie sie an die Zigaretten gekommen waren, stellte sich heraus, dass einer der beiden vor geraumer Zeit eine EC-Karte gefunden hatte. Anstatt diese abzugeben nutzte er sie offensichtlich, um für sich und seine Kumpels Zigaretten zu besorgen. Der 15-jährige Schüler wird nun wegen Unterschlagung angezeigt.

FORCHHEIM. Einer älteren Dame aus Forchheim wurde vor einiger Zeit die Fahrerlaubnis auf behördlichem Wege entzogen. Anscheinend möchte sie aber nicht ganz auf ihren mobilen Untersatz verzichten und so konnte sie am Mittwoch in der Äußeren Nürnberger Straße mit ihrem Mercedes angetroffen werden. Die Weiterfahrt musste unterbunden werden. Außerdem wird sie wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

FORCHHEIM. Während des Schulbetriebes am Mittwochvormittag wurden auf einem Schulparkplatz in der Pestalozzistraße zwei Autos beschädigt. Im Lack der Fahrzeug konnten tiefe Kratzer festgestellt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

FORCHHEIM. Eine 35-jährige Frau wurde Mittwochnacht in der Willy-Brandt-Allee einer Verkehrskontrolle unterzogen. Sie war mit einem Mercedes unterwegs und roch stark nach Alkohol. Ein daraufhin durchgeführter Test am Alkomaten brachte ein Ergebnis von 1,3 Promille. Ein Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Da sie bei der Entlassung auch noch die Beamten beleidigte, wird sie nun nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr sondern auch wegen Beleidigung angezeigt.

FORCHHEIM. Zu einem heftigen Familienstreit kam es in der Nacht zum Donnerstag. In der Karolingerstraße ging ein 42-jähriger Forchheimer auf seinen Bruder los und wollte ihn mit einem Stuhl schlagen. Nachdem er diesen nicht richtig getroffen hatte, flüchteten sich der Bruder und die Mutter aus dem Haus und verständigten die Polizei. Der Angreifer verfolgte sie aber auf die Straße und trat dort den Außenspiegel vom Fahrzeug seines Bruders ab. Durch die eintreffende Polizeistreife wurde der aggressive und mit 2,10 Promille stark alkoholisierte Mann in Gewahrsam genommen. Als er zum Transport in den Streifenwagen gebracht werden sollte, trat er auch noch eine Delle in dessen hintere Beifahrertüre. Den Rest der Nacht durfte er dann in einer Arrestzelle der PI Forchheim verbringen. Er wird nun unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt. Der momentan geschätzte Sachschaden liegt bei knapp 1000,- Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstähle

BAMBERG. Süßigkeiten für fast 15 Euro wollte am Dienstagnachmittag ein 17jähriger Schüler in einem Lebensmittelgeschäft am Graf-Stauffenberg-Platz stehlen.

Ein 52jähriger Mann wurde am Mittwochmittag in einem Drogeriemarkt in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl von Parfum im Gesamtwert knapp 140 Euro geschnappt, weil die Alarmanlage beim Verlassen des Geschäftes angeschlagen hatte.

Kurze Zeit später hatte es im gleichen Geschäft ein 11jähriger Schüler auf Spielkarten für 32 Euro abgesehen. Der kleine Langfinger wurde seiner Mutter überstellt.

Kosmetikartikel für insgesamt fast 40 Euro wollten am Mittwochnachmittag zwei Schülerinnen im Alter von zwölf Jahren in einem Geschäft in Bahnhofsnähe stehlen.

Sachbeschädigungen

Renault Megane zerkratzt

BAMBERG. In der Dr.-von-Schmitt-Straße wurde zwischen Sonntag, 19.00 Uhr und Dienstag, 09.00 Uhr, die komplette Fahrerseite eines dort geparkten, roten Renault Megane zerkratzt. An dem Wagen wurde ein Sachschaden von knapp 1000 Euro angerichtet.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Unfallfluchten

BAMBERG. Zwischen Dienstag, 17.00 Uhr und Mittwoch, 07.30 Uhr, wurde in der Nürnberger Straße eine Gartenmauer sowie ein Stromverteilerkasten von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp 2200 Euro. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Pödeldorfer Straße übersah am Mittwoch, kurz vor 18.30 Uhr, eine 44jährige Autofahrerin einen entgegenkommenden Mercedesfahrer. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt; an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von knapp 10.000 Euro.

Sonstiges

Frühstück der besonderen Art

BAMBERG. In den Genuss eines Frühstücks der besonderen Art kamen am Mittwochfrüh zwei 6jährige Zwillingsbrüder. Die beiden wurden um kurz nach 06.00 Uhr von einer Polizeistreife vor einer Schule in der Neuerbstraße aufgegriffen. Wie sich herausstellte, büchsten die Brüder kurz vorher aus der Wohnung des Vaters aus, nachdem dieser schon zur Arbeit gegangen war. Die Lausbuben wurden kurzerhand mit zur Polizeiwache genommen, wo sie mit heißer Schokolade und Nutella-Brötchen versorgt wurden, bis sie von ihrem Vater dort wieder abgeholt wurden.

Betrunkener landet nach Beamtenbeleidigung in Ausnüchterungszelle

BAMBERG. Ein 19jähriger beleidigte am Mittwochabend lautstark auf der Pfisterbergbrücke zwei Polizeibeamte in ihrem Einsatzwagen. Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes zeigte sich dieser äußerst aggressiv, schlug und trat nach den eingesetzten Beamten und wollte sich der Festnahme widersetzen. Mit angelegten Handschellen konnte der junge Mann, der 1,54 Promille Alkohol im Blut hatte, letztendlich gebändigt und in eine Arrestzelle der Polizei gebracht werden. Bei dem Polizeieinsatz wurde ein Beamter leicht verletzt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Dreisten Ladendieb erwischt

BREITENGÜSSBACH. Vom Verkaufspersonal konnte ein 33-Jähriger am Mittwochvormittag in einem Supermarkt im „Industriering“ beobachtet werden, wie er mit verschiedenen Spirituosen die Kasse passierte, ohne zu bezahlen. Auf dem Parkplatz konnte er schließlich angetroffen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei der Personalienfeststellung stellte sich heraus, dass der Ladendieb keinen Führerschein besaß, jedoch mit dem BMW seiner Ehefrau unterwegs war. Außerdem fanden die Beamten in seinem Fahrzeug weitere Alkoholika, überwiegend Champagner der Marken Piper Heidsieck, Pommery und Monopole und einige Flaschen „Jack Daniels“ Whisky.

Über deren Herkunft konnte sich der Ladendieb nicht mehr „erinnern“.

Möglicherweise stammen die Spirituosen ebenfalls aus Diebstählen in Einkaufsmärkten.

Die Märkte im Stadt- und Landkreis Bamberg werden gebeten bei Fehlbeständen oben genannter Spirituosen durch unbekannte Diebe, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzten.

Verkehrsunfälle

Rotlicht übersehen

BISCHBERG. Von Trosdorf kommend übersah ein 59-jähriger Brummifahrer am Mittwochnachmittag das Rotlicht an der Kreuzung B26/Bischberg. Als zeitgleich ein 66-Jähriger mit seinem Renault auf die B26 einbog, kam es zum Zusammenstoß.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet

BURGEBRACH. An der Kreuzung Eichenweg/Falkweg missachtete am Mittwochmittag eine 57-jährige Golffahrerin die Vorfahrt eines 56-jährigen Renaultfahrer. Bei dem Zusammenstoß entstand Blechschaden von knapp 2.000 Euro.

Auto übersehen

SASSANFAHRT. Gesamtsachschaden von ca. 5.000 Euro verursachte am Mittwochabend ein 77-jähriger BMW-Fahrer durch Vorfahrtsmissachtung.

Von Sassanfahrt kommend wollte er auf die Staatsstraße 2260 einbiegen und übersah einen in Richtung Hirschaid fahrenden Mazda. Durch den Zusammenstoß wurden die Fahrzeuge stark beschädigt.

Sonstiges

Auto ausgebrannt

STARKENSCHWIND: Ein 40-jähriger Autofahrer war am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 10 unterwegs, als es plötzlich im Wageninnern zu qualmen begann. Nachdem er seinen Ford/Mondeo auf einem angrenzenden Feld abstellte, schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Die verständigten Feuerwehren aus Scheßlitz, Straßgiech und Wiesengiech waren zur Brandbekämpfung eingesetzt, konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass der Wagen ausbrannte. Die Brandursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Der Zeitwert des Fahrzeuges wird mit ca. 1.500 Euro beziffert.

Mofafahrer kontrolliert

BAMBERG. Bei einer Verkehrskontrolle in der Brennerstraße wurde am Mittwoch, gegen Mitternacht, ein 17-jähriger Mofafahrer aus dem Verkehr gezogen. Er führte sein Kleinkraftrad, ohne die erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen. Außerdem wurden technische Mängel an dem Zweirad festgestellt.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfälle

Nachfolgenden übersehen

A 70/STADELHOFEN, LKR. BAMBERG. Am Mittwochnachmittag fuhr ein 41-jähriger Skoda-Fahrer an der Anschlussstelle Rossdorf ein, fuhr auf den rechten Fahrstreifen und wechselte sofort auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er einen hier fahrenden 30-jährigen BMW-Fahrer, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte und auf den übergewechselten Pkw auffuhr. Der 30-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Zeugen zu Nötigung gesucht!

A 73/FORCHHEIM. Am Mittwoch, gegen 07.10 Uhr, fuhr ein 47-jähriger VW-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A 73 in Richtung Nürnberg. Neben ihm auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein 42-jähriger Daimler-Fahrer und kam vermutlich, weil er sich intensiv mit seinem Handy beschäftigte, nach rechts auf seine Fahrspur. Deshalb wich er nach rechts aus und hupte um den Daimler-Fahrer darauf aufmerksam zu machen. Anschließend kam es zu verschiedenen Nötigungen und Ausweich- und Bremsmanövern zwischen den beiden Autofahrern, bis schließlich der VW-Fahrer nach links zum Überholen ausscherte und der Daimler-Fahrer auffuhr. Nach dessen Angaben wechselte der VW-Fahrer plötzlich und unerwartet die Fahrspur, so dass er nicht mehr ausweichen konnte. Bei dem Unfall wurde der 42-Jährige leicht verletzt; insgesamt entstand ein Schaden von 2500 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen dieses Vorfalles unter Tel. 0951/9129-510.