Taxifahrt endet im Gefängnis

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof

Haftbefehl erließ am Montag das Amtsgericht Hof gegen einen wohnsitzlosen 25-jährigen Drogenschmuggler. Der junge Mann versuchte am Sonntagabend in Selb eine nicht geringe Menge der Designerdroge Crystal im Körper nach Deutschland zu schmuggeln.

Der 25-Jährige kam gegen 19 Uhr mit dem Taxi aus Tschechien, als er sich am Bahnhof Selb im Netz der Schirndinger Fahnder verfing. Schnell war geklärt, dass der Schmuggler den Kurztrip ins Nachbarland nutzte um dort Rauschgift einzukaufen. Eine körperliche Untersuchung im Krankenhaus förderte 15 Gramm der gefährlichen Droge Crystal zu Tage.

Aufgrund der bestehenden Fluchtgefahr erließ das Amtsgericht Hof auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl und ließ den Wohnsitzlosen einsperren.