Rad­fah­rer ent­reißt 59-Jäh­ri­ger die Handtaschen

Symbolbild Polizei

Ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­rad­fah­rer raub­te am Mitt­woch­mor­gen in der Bay­reu­ther Innen­stadt einer 59-jäh­ri­gen Fuß­gän­ge­rin die Hand­ta­sche und einen Stoff­beu­tel mit ver­schie­de­nen Papie­ren und einer Geld­bör­se mit meh­re­ren hun­dert Euro. Die Poli­zei fahn­det nach dem Räu­ber und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevölkerung.

Die Bay­reu­the­rin war gegen 6.20 Uhr zu Fuß in der Lud­wig­stra­ße unter­wegs, als sich ihr der Räu­ber auf einem Fahr­rad von hin­ten näher­te. Mit Gewalt ent­riss er der Frau ihre Hand­ta­sche und einen Stoff­beu­tel, was ihm trotz der Gegen­wehr der Frau gelang. Er flüch­te­te mit sei­ner Beu­te in Rich­tung Stadt­hal­le. Die 59-Jäh­ri­ge kam mit dem Schrecken davon. Eine sofor­ti­ge Fahn­dung der Poli­zei mit meh­re­ren Strei­fen ver­lief bis­lang ergebnislos.

Vom Räu­ber ist fol­gen­des bekannt:

  • geschätz­te 180 Zen­ti­me­ter groß
  • kräf­ti­ge Figur
  • beklei­det mit einer dunk­len Kapuzenjacke

Der Mann war mit einem Fahr­rad unter­wegs, das auf­fal­lend klapperte.

Hin­wei­se auf den Täter und zum Über­fall nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth, Tel.-Nr. 0921/5060, entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.