Feu­er­wehr Egloff­stein bil­det Motor­sä­gen­füh­rer aus

Praktische Ausbildung

Prak­ti­sche Ausbildung

16 Feu­er­wehr­ka­me­ra­den aus der FFW Egloff­stein und den ande­ren Orts­teil­weh­ren haben einen Motor­sä­gen­füh­rer­lehr­gang der land- und forst­wirt­schaft­li­chen Berufs­ge­nos­sen­schaft Fran­ken und Ober­bay­ern (LBG) besucht. Sie sind jetzt opti­mal vor­be­rei­tet, wenn bei Fäll­ar­bei­ten die Motor­sä­ge zum Ein­satz kom­men muss.

Mit LBG- Motor­sä­gen­füh­rer­lehr­gän­gen Unfäl­le vermeiden

Bevor es an die Pra­xis ging, muss­ten die 16 Teil­neh­mer zunächst meh­re­re Stun­den „die Schul­bank drücken“. Ohne theo­re­ti­sche Grund­la­gen ist jede Arbeit mit der Säge unver­ant­wort­lich. Denn Wald­ar­beit zählt zu den gefähr­lich­sten Tätig­kei­ten in der Land- und Forst­wirt­schaft. Ein Groß­teil der häu­fig sehr tra­gi­schen Unfäl­le bei Baum­fäl­lun­gen und dem anschlie­ßen­den Auf­ar­bei­ten ist auf Unkennt­nis der fach­ge­rech­ten Fäll- und Schnitt­tech­ni­ken, auf man­geln­de Schutz­aus­rü­stung und auf feh­len­des Hilfs­werk­zeug zurück­zu­füh­ren. Eine unzu­rei­chen­de Aus­bil­dung, man­geln­de Erfah­rung sowie die leicht­fer­ti­ge Miss­ach­tung grund­le­gen­der Sicher­heits­be­stim­mun­gen spie­len eben­falls eine ent­schei­den­de Rolle.

Eine Ein­füh­rung in die Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrif­ten und das Ler­nen aus Unfall­bei­spie­len run­de­ten den theo­re­ti­schen Teil des Kur­ses ab, bevor es am näch­sten Tag an die Pra­xis in ein nahe­ge­le­ge­nes Wald­stück ging. Hier demon­strier­ten die Aus­bil­der den siche­ren Umgang mit der Motor­sä­ge, das fach­ge­rech­te Fäl­len von Bäu­men und das Enta­sten der Stäm­me. Anschlie­ßend konn­te jeder Kurs­teil­neh­mer das Gelern­te unter Anlei­tung selbst üben und ver­tie­fen. Nach dem Trai­ning in Sachen siche­rer Wald­ar­beit sind die Teil­neh­mer des Kur­ses nun opti­mal gerü­stet, wenn die Motor­sä­ge fach­ge­recht im Umgang ein­ge­setzt wer­den muss.

Der Markt Egloff­stein stell­te für die Schu­lung sei­ne Wald­flä­chen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.