Spiel­be­richt 3.Tischtennis Her­ren-Bezirks­li­ga Bamberg-Forchheim-Lichtenfels

TV Ober­wal­len­stadt 1 – Spvgg/​DJK Heroldsbach/​Thurn 1 9:6

Eine bit­te­re 9:6 Nie­der­la­ge muss­ten die Herolds­ba­cher Tisch­ten­nis­her­ren beim direk­ten Tabel­len­nach­barn aus Ober­wal­len­stadt 1 hin­neh­men. In den Ein­gangs­dop­peln hat­ten über­ra­schend die Gast­ge­ber mit 2:1 die Nase vorn. Ledig­lich P. Bütt­ner / G. Mül­ler konn­ten das Zwei­er­dop­pel B. Feul­ner / J. Ultsch mit 3:2 besie­gen, wäh­rend W. Heigl / H. Patz gegen das Ober­wal­len­stadter Spit­zen­dop­pel Fl. Held / M. Popp mit 3:1 und auch Fr., Frank / A. Sche­rer gegen J. Dülk / D. End­res-Back­ert mit 3:1 jeweils das Nach­se­hen hat­ten. Im ersten Paar­kreuz gewann Peter Bütt­ner gegen B. Feul­ner klar 3:0 , wäh­rend Gün­ther Mül­ler gegen den sehr star­ken Fl. Held 3:1 verlor.

Wolf­gang Heigl gewann wie­der bei­de Einzel

In der Mit­te gewann Wolf­gang Heigl sehr sicher gegen J. Dülk 3:0 und Fred­dy Frank unter­lag in 3:2 Sät­zen gegen M. Popp. Hin­ten gab es eine Punk­te­tei­lung. Andy Sche­rer gewann mit sei­ner Rou­ti­ne klar 3:0 gegen D. End­res-Back­ert, nach­dem H. Patz gegen J. Ultsch zwar knapp aber 3:0 ver­lor, sodass die Gast­ge­ber mit 5:4 in Füh­rung gin­gen. P. Bütt­ner hat­te gegen Fl. Held nichts ent­ge­gen zu set­zen und unter­lag nach span­nen­den Matsch 3:1, sodass jetzt Ober­wal­len­stadt sogar mit 6:4 führ­te. Es kam noch ein­mal ein Fun­ke Hoff­nung für Herolds­bach auf, als Gün­ther Mül­ler gegen B. Feul­ner 3:2 und Wolf­gang Heigl auch sein zwei­tes Ein­zel gegen M. Popp mit 3:1 gewan­nen und die Par­tie wie­der 6:6 aus­ge­gli­chen war. Doch dann kam die gro­ße Ent­täu­schung als Fr. Frank gegen J. Dülk 3:0; H. Patz gegen End­res-Back­er 3:0 und A. Sche­rer gegen Ultsch im Ent­schei­dungs­satz 3:2 ver­lo­ren, sodass die bit­te­re 9:6 Nie­der­la­ge nach drei­ein­halb Stun­den für Herolds­bach besie­gelt war. Bei der End­ab­rech­nung um den Klas­sen­er­halt könn­te die­se Nie­der­la­ge Herolds­bach Kopf und Kra­gen kosten.

Richard J. Gügel

Schreibe einen Kommentar