Halb­jah­res­pro­gramm der Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te Bay­reuth liegt aus

Fasching, Früh­lings­me­lo­dien und die 1960er Jahre

Die städ­ti­sche Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te hat ihr neu­es Pro­gramm für die erste Hälf­te des Jah­res 2012 auf­ge­legt. Neben den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen ent­hält es auch Infor­ma­tio­nen über die Ter­mi­ne der ver­schie­de­nen Senio­ren­grup­pen, die sich regel­mä­ßig in der städ­ti­schen Begeg­nungs­stät­te tref­fen, und über Bera­tungs­mög­lich­kei­ten für Senio­ren. Das Pro­gramm ist ab sofort in der Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te, bei den Bür­ger­dien­sten in bei­den Rat­häu­sern und im Senio­ren­amt erhältlich.

Der Febru­ar steht ganz im Zei­chen des Kar­ne­vals. Am Sonn­tag, 19. Febru­ar, lädt die Stadt Bay­reuth zum Besuch des tra­di­tio­nel­len Haus­fa­schings der Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te ein. Und am 19. März geben die „Bay­reuth Sisters“ unter der Lei­tung von Diet­mar Kunack ein Bene­fiz­kon­zert für „Ärz­te ohne Gren­zen“. Dabei erwar­tet die Besu­cher der Begeg­nungs­stät­te ein Rei­gen bun­ter Frühlingsmelodien.

Unter dem Mot­to „Öster­li­che Impres­sio­nen“ ste­hen am 15. April Geschich­ten, Gedich­te, Musik und Tanz im Mit­tel­punkt die­ser Sonntagnachmittagveranstaltung.

Wer noch einen Hut aus den 1960er Jah­ren zuhau­se hat, soll­te es nicht ver­säu­men, am 20. Mai in die städ­ti­sche Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te zu kom­men. „Zurück in die 60er“ ist das Ver­an­stal­tungs­mot­to, und eine Prä­mie­rung der schön­sten Hüte aus die­ser Zeit gibt’s obendrauf.
Am Sonn­tag, 24. Juni, ist Johan­nis­tag. Kuchen mit bun­ten Früch­ten, Musik und Tanz laden zum Kom­men ein.

Alle Ver­an­stal­tun­gen begin­nen jeweils um 14 Uhr.

Schreibe einen Kommentar