„Urmel aus dem Eis“ in der Bay­reu­ther Stadthalle

Am Diens­tag, 6. März, um 15 Uhr, tritt das Bam­ber­ger Thea­ter Cha­peau Claque im Klei­nen Haus der Stadt­hal­le mit dem Stück „Urmel aus dem Eis“ nach Max Kru­se auf. Die Kar­ten für alle Thea­ter­fans ab vier Jah­ren sind ab sofort für 3 Euro beim Stadt­ju­gend­amt Bay­reuth, Abtei­lung Kom­mu­na­le Jugend­ar­beit, Dr.-Franz-Straße 6, Zim­mer 046 oder 047, erhältlich.

Pro­fes­sor Haba­kuk Tiba­tong lebt mit Tie­ren auf einer Insel, denen er das Spre­chen bei­gebracht hat. Eines Tages wird ein Eis­berg mit einem gro­ßen Ei ange­schwemmt, aus dem nach weni­gen Wochen des Brü­tens ein Urmel schlüpft. Im Lau­fe sei­ner Kind­heit muss das Urmel ver­schie­de­ne Aben­teu­er bestehen, und als König Futsch als Groß­wild­jä­ger hin­ter ihm her ist, ver­su­chen die Insel­be­woh­ner, das Urmel zu retten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erteilt das Stadt­ju­gend­amt als Ver­an­stal­ter unter Tele­fon 09 21/25 13 43 oder 25 14 00.

Schreibe einen Kommentar