Semi­nar­in­for­ma­ti­on zum 13. Bay­reu­ther Film­fest “kon­trast”

Semi­nar „Das Licht in Male­rei und Film“ mit Her­bert Hein­zel­mann am Sams­tag 28. Janu­ar 16 Uhr – Ein­tritt frei

Kino und Male­rei haben die Lein­wand gemein­sam, sie arbei­ten mit Licht: In der Male­rei als Farb­auf­trag und Refle­xi­on, im Film zunächst als che­mi­sche Reak­ti­on und erst viel spä­ter als ästhe­ti­sches Gestal­tungs­mit­tel. Licht wur­de seit alters her in reli­giö­ser, gesell­schaft­li­cher und künst­le­ri­scher Hin­sicht jeweils unter­schied­lich gedeu­tet, wobei sich die­se Aus­le­gun­gen gegen­sei­tig nach­hal­tig beein­fluss­ten. „Licht ins Dun­kel brin­gen“ ist daher nicht von unge­fähr eine Meta­pher für den Auf­bruch der Mensch­heit in die Moderne.

Die Neu­gier als Trieb­fe­der für die Ent­ste­hung exak­ter Wis­sen­schaf­ten und ihrer atem­be­rau­ben­den Expe­ri­men­te reibt sich an einer unbe­gründ­ba­ren Glau­bens­ge­wiss­heit, die Aus­ein­an­der­set­zung mit der mensch­li­chen Befind­lich­keit tritt in Kon­kur­renz zur reli­giö­sen Hin­ga­be und schließ­lich evo­ziert die Wie­der­ent­deckung der Per­spek­ti­ve in der Male­rei einen pro­vo­zie­ren­den Blick auf die Rea­li­tät. Die­se Ent­wick­lun­gen tru­gen maß­geb­lich dazu bei, dass die Mensch­heit immer neue Medi­en und Aus­drucks­for­men such­te, um sich die­ser Rea­li­tät zu nähern. Das Kino ist ein vor­läu­fi­ger End­punkt die­ses Prozesses.

In der Kino­ge­schich­te selbst hat sich die Rol­le des Lichts vom rein phy­si­ka­li­schen Erleuch­ten zum Bedeu­tungs-trä­ger im Lauf der Jahr­zehn­te gewandelt.

Was das mit uns, unse­rer Wahr­neh­mung und der Geschich­te der moder­nen Male­rei zu tun hat, wird unser Refe­rent Her­bert Hein­zel­mann anhand zahl­rei­cher Bei­spie­le vorstellen.

Ser­vice­in­for­ma­tio­nen zum Filmfestival

Wann: 27–29. Janu­ar 2012
Wo: Bay­reuth – DAS ZEN­TRUM, Äuße­re Bad­stra­ße 7a, 95448 Bayreuth
Ein­tritts­prei­se (normal/​ermäßigt):
Ein­zel­kar­te 5,- € / 3,50 €
Vie­rer­kar­te 15,- € / 11,- €
Kin­der­film­block: Kin­der bis 14 Jah­re haben frei­en Ein­tritt in Beglei­tung eines zah­len­den Erwach­se­nen. Kin­der ohne Beglei­tung zah­len ermä­ßig­ten Ein­tritts­preis. Mit­glie­der des Knax-Klubs der Spar­kas­se kön­nen einen Erwach­se­nen kosten­frei mitnehmen.

Semi­nar und Par­ty: Ein­tritt frei!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.kon​trast​-film​fest​.de

Schreibe einen Kommentar