Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH auf Wachstumskurs

Mehr Pati­en­ten, mehr Per­so­nal, mehr Bet­ten: Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH ver­zeich­net erneut eine posi­ti­ve Leistungsentwicklung

Stei­ge­rung der Pati­en­ten­zah­len, Erhö­hung der Plan­bet­ten und zusätz­li­ches Per­so­nal – die Vor­jah­res­zah­len wur­den 2011 über­trof­fen. Über 35.400 Pati­en­ten wur­den im Kli­ni­kum Bay­reuth und in der Kli­nik Hohe War­te im ver­gan­ge­nen Jahr sta­tio­när behan­delt. Das sind rund 1.100 Fäl­le mehr als im Jahr 2010.

Zudem hat­te der Kran­ken­haus­pla­nungs­aus­schuss des Frei­staa­tes Bay­ern der Erhö­hung der Plan­bet­ten im Kli­ni­kum um 15 Bet­ten und in der Kli­nik Hohe War­te um 38 Bet­ten zuge­stimmt. Aus­schlag­ge­bend für die­se Ent­schei­dun­gen war die hohe Aus­la­stung der Kran­ken­haus­bet­ten in bei­den Betriebs­stät­ten. Seit dem 1. Janu­ar wird die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH nun mit ins­ge­samt 1.086 Plan­bet­ten und –plät­zen im Baye­ri­schen Kran­ken­haus­plan geführt. Die dazu gekom­me­nen 53 Plan­bet­ten ver­tei­len sich größ­ten­teils auf die Kli­ni­ken der Inne­ren Medi­zin, die Kin­der­kli­nik, die Neu­ro­lo­gie sowie das inter­dis­zi­pli­nä­re Wir­bel­säu­len­zen­trum. Die­se posi­ti­ve Ent­wick­lung führt der Geschäfts­füh­rer der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH, Roland Ranftl, auf die Erwei­te­rung des Lei­stungs­spek­trums, die neu­en Ange­bo­te und vor allem aber auf die gestie­ge­ne Akzep­tanz in der Bevöl­ke­rung zurück, „Wir haben in den letz­ten Jah­ren unse­re Behand­lungs­an­ge­bo­te opti­miert und viel in unser Per­so­nal, in die Moder­ni­sie­rung der Gebäu­de und die medi­zi­nisch-tech­ni­schen Anla­gen inve­stiert. Die hohe Bet­ten­aus­la­stung des Kli­ni­kums und der Kli­nik Hohe War­te unter­streicht, dass die Men­schen in der Regi­on uns viel Ver­trau­en ent­ge­gen­brin­gen.“ Die­sem posi­ti­ven Trend will die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH auch in Zukunft fol­gen, ver­si­chert Ranftl.

Ent­spre­chend der Lei­stungs­stei­ge­run­gen und Bet­ten­meh­run­gen wur­de 2011 zusätz­li­ches Per­so­nal ein­ge­stellt. So wur­den bei­spiels­wei­se im Pfle­ge­be­reich 30 Stel­len, im ärzt­li­chen Bereich 13 Stel­len sowie im medi­zi­nisch-tech­ni­schen Dienst und Funk­ti­ons­dienst 38 neue Stel­len geschaf­fen. In der Sum­me hat die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH 2011 85 Voll­kräf­te mehr beschäf­tigt als im Jahr 2010.

Die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH ist das ein­zi­ge Kran­ken­haus der Maxi­mal­ver­sor­gung in Ober­fran­ken und erfüllt über­ört­li­che Schwer­punkt­auf­ga­ben. Die 1086 Bet­ten und Plät­ze der 25 Kli­ni­ken und Insti­tu­te tei­len sich auf zwei Stand­or­te, die Betriebs­stät­te Kli­ni­kum Bay­reuth und die Betriebs­stät­te Kli­nik Hohe War­te, auf. Mit etwa 2300 Mit­ar­bei­tern und über 280 Aus­bil­dungs­plät­zen gehört die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH zu den größ­ten Arbeit­ge­bern und Aus­bil­dungs­be­trie­ben in der Region.

Schreibe einen Kommentar