Forchheimer Drogenschmuggler gingen Fahndern ins Netz

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof

Pech hatte am Freitagmittag ein Pärchen aus Forchheim, das Drogen aus der Tschechischen Republik im Zug über die Grenze bringen wollte. Schleierfahnder schnappten sie in Schirnding. Die 31-Jährige und ihr 33-jähriger Bekannter fuhren im Zug von Eger nach Schirnding, als die Polizisten das Duo kontrollierte. Der Schmuggelverdacht bestätigte sich bei der Durchsuchung in der Dienststelle. Die Frau hatte in ihrem Körper rund elf Gramm Crystal versteckt. Bei dem Forchheimer fanden die Beamten außerdem noch eine kleine Menge Marihuana. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof wurde gegen beide Haftbefehl erlassen.