Neue Drei­fach-Trai­nings­hal­le für Bayreuth?

OB Dr. Hohl lässt Pro­jekt im Rat­haus auf Rea­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten hin prüfen

Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Micha­el Hohl will eine neue Trai­nings­hal­le für Bay­reuth: „Mit den vor­han­de­nen Hal­len­ka­pa­zi­tä­ten ist das Ende der Fah­nen­stan­ge erreicht. Wir haben auch Anmie­tun­gen im nähe­ren Umfeld der Stadt geprüft. Das führt nicht wei­ter.“ Der vor­han­de­ne Bestand der Stadt an Sport­stät­ten ist nach Anga­be des städ­ti­schen Sport­am­tes aus­ge­la­stet. Zahl­rei­che Wün­sche Bay­reu­ther Sport­ver­ei­ne nach zusätz­li­chen Trai­nings­zei­ten kön­nen der­zeit nicht erfüllt werden.

„Wir benö­ti­gen zusätz­li­chen Raum für unse­ren Schul- und Ver­eins­sport“, so Hohl. Ins­be­son­de­re für den sport­li­chen Nach­wuchs müss­ten die Trai­nings­ver­hält­nis­se ver­bes­sert wer­den. Mit dem Fuß­ball-Nach­wuchs­lei­stungs­zen­trum, dem Sport­för­der­pro­gramm des BBC, dem Lei­stungs­stütz­punkt der HASPO oder der Hockey­ab­tei­lung der BTS bei­spiels­wei­se wer­de es an Nach­fra­ge nicht fehlen.

Hohl hat die Ver­wal­tung auf ein­stim­mi­ges Votum der Sport­kom­mis­si­on hin mit der Prü­fung und Ent­wick­lung von Rea­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten beauf­tragt. Gedacht ist an eine Drei­fach-Trai­nings­hal­le, für die die Stadt das Grund­stück des ehe­ma­li­gen BSV-Sport­heims zur Ver­fü­gung stel­len könn­te, das sich inzwi­schen in städ­ti­schem Besitz befin­det. Dabei gilt es, ein trag­fä­hi­ges Finan­zie­rungs­mo­dell zu erar­bei­ten. Dies ist aber nicht die ein­zi­ge Her­aus­for­de­rung. Der Ober­bür­ger­mei­ster möch­te mit der Hal­le ein Refe­renz­ob­jekt für nach­hal­ti­ges Bau­en und nach­hal­ti­ge Gebäu­de­tech­nik für Bay­reuth erreichen.

Aber auch in punc­to Finan­zie­rung will der OB neue Wege gehen. Er prü­fe die Errich­tung einer Bay­reu­ther Sport-Stif­tung, so Dr. Hohl, mit der pri­va­tes Geld zur loka­len Sport­för­de­rung gesam­melt wer­den soll. In die­se könn­te das bestehen­de Sport­ku­ra­to­ri­um der Stadt inte­griert werden.

Um das Pro­jekt vor­an zu trei­ben, soll es in Kür­ze einen Work­shop mit den wich­tig­sten Netz­werk­part­nern der Stadt im Rat­haus geben.

Schreibe einen Kommentar