Schlei­er­fahn­der schnap­pen Drogenschmuggler

Symbolbild Polizei

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Hof

Ein gutes Gespür bewie­sen am Don­ners­tag­vor­mit­tag Schlei­er­fahn­der der Markt­red­wit­zer Poli­zei. Sie nah­men einen Mann fest, der rund 8 Gramm Amphet­amin in sei­nem Kör­per über die Gren­ze schmug­geln wollte.

Die Beam­ten kon­trol­lier­ten den 40-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Coburg gegen elf Uhr am Bahn­hofs­platz. Ihr Ver­dacht bestä­tig­te sich, als der Mann ihnen dann in der Dienst­stel­le ein Kon­dom mit dem Amphet­amin aus­hän­dig­te, das er in sei­nem Kör­per ver­steckt hat­te. Er räum­te ein, die Dro­ge in der Tsche­chi­schen Repu­blik gekauft zu haben.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die wei­te­ren Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft wur­de gegen den Dro­gen­schmugg­ler Haft­be­fehl erlas­sen; er befin­det sich inzwi­schen in einer Justizvollzugsanstalt.

Schreibe einen Kommentar