Mar­tin Kesi­ci gibt Schau­spiel-Debüt in Bay­reu­ther Film­pro­duk­ti­on: MON­TRAK – Mei­ster der Vampire

Martin Kesici als Vampir. (c) TBC Filmproduktion Florian Weich, Marco Kies

Mar­tin Kesi­ci als Vampir

Spä­te­stens nach dem gran­dio­sem Erfolg der „Twilight“-Saga wis­sen wir, dass Vam­pir-Fil­me im Trend lie­gen. Einer, der sich schon viel län­ger mit dem Mythos Vam­pi­re beschäf­tigt, ist Regis­seur Ste­fan Schwenk (SICK PIGS). Er kre­ierte vor zwölf Jah­ren die Geschich­te zu einem Fan­ta­sy-Hor­ror-Film mit dem Titel MON­TRAK – Mei­ster der Vam­pi­re. Die Dreh­ar­bei­ten dazu haben im Juli ver­gan­ge­nen Jah­res begon­nen, im Früh­jahr 2012 wer­den die­se fort­ge­setzt. Sän­ger und Schau­spie­ler Mar­tin Kesi­ci („Angel of Ber­lin“), der am 13. Janu­ar als Kan­di­dat ins RTL-Dschun­gel­camp ein­zieht, hat in MON­TRAK – Mei­ster der Vam­pi­re sei­ne erste Film­rol­le über­nom­men und über­zeugt als bös­ar­ti­ger Blut­sauger: www​.face​book​.com/​m​o​n​t​rak

Inhalt: Im fin­ste­ren Mit­tel­al­ter leb­te einst Graf MON­TRAK, der sich nach Unsterb­lich­keit sehn­te. Von einem hass­erfüll­ten Alchi­mi­sten bekommt er einen magi­schen Ring über­reicht, der MON­TRAKS Wunsch in Erfül­lung gehen lässt: Der Graf ver­wan­delt sich in einen Vam­pir und wird für immer aus Got­tes Him­mels­reich aus­ge­schlos­sen. Getrie­ben von der Gier nach Blut, erschafft sich MON­TRAK sei­ne ersten Unter­ta­nen. Doch er weiß, dass sei­ne Armee der Fin­ster­nis noch nicht groß genug ist, um über die Men­schen die Ober­hand zu gewin­nen. Als er und sei­ne Gefolg­schaft von den Men­schen gejagt wer­den, schmie­det MON­TRAK einen Plan: Er lässt sich töten und hin­ter­lässt den Ring einem Bau­ern, der dem Hass nahe steht. Denn nur ein Mensch kann den Ring mit sei­nem Zorn reak­ti­vie­ren, und somit einen neu­en Vam­pirmei­ster zum Leben erwecken.
Die­ser will in der Zukunft die Welt mit sei­ner Armee ins Cha­os stür­zen. Nur eine klei­ne Grup­pe von Men­schen stellt sich ihnen in den Weg. Auch der nach Rache seh­nen­de Vam­pir-Jäger Har­ry, und Frank, der den Besti­en in die Fän­ge gerät, sagen den Blut­saugern den Kampf an.

Der Spiel­film MON­TRAK – Mei­ster der Vam­pi­re wird von TBC Film­pro­duk­ti­on rea­li­siert. Die Pre­miè­re ist im Som­mer 2013 geplant, die DVD-Ver­öf­fent­li­chung im Win­ter 2013. Gedreht wur­de bis­her in Bay­reuth, Lands­hut und Frank­furt am Main.

Dar­stel­ler (bis­lang): Sven Pip­pig („Vier Minu­ten“), Mar­tin Kesi­ci (Sän­ger „Angel of Ber­lin“), Adam Jas­kolka („Der Baa­der Mein­hof Kom­plex“, „Tat­ort“), Niko­lai Will („Strom­berg“), Heinz Petri („Sick Pigs“), Nadi­ne Bade­witz, Mat­thi­as Reichstein;
Dreh­buch: Ste­fan Schwenk
Regie: Ste­fan Schwenk
SFX/­Sep­cial-Make­up: Olaf Ittenbach

Schreibe einen Kommentar