Schul­Ki­no­Wo­che Bay­ern fei­ert 5‑jähriges Jubiläum

Anmel­de­start zu Film­vor­füh­run­gen, Kino­se­mi­na­ren und Leh­rer­fort­bil­dun­gen – 6 ober­frän­ki­sche Städ­te beteiligt

Zum 5. Mal heißt es in weni­gen Wochen wie­der Film ab für Unter­richt im Kino­saal! Vom 19. bis 23. März laden bay­ern­weit 85 Film­thea­ter in 76 Städ­ten zur 5. Schul­Ki­no­Wo­che ein. Gebo­ten wird ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm aus Fil­men, Kino­se­mi­na­ren, Leh­rer­fort­bil­dun­gen und Son­der­ver­an­stal­tun­gen. Schü­le­rin­nen und Schü­ler aller Jahr­gangs­stu­fen und Schul­ar­ten dür­fen sich zusam­men mit ihren Lehr­kräf­ten auf eine span­nen­de und erkennt­nis­rei­che Unter­richts­wo­che freu­en, bei der die Film­bil­dung im Vor­der­grund steht. Anmel­dun­gen sind ab sofort mög­lich unter www​.schul​ki​no​wo​che​-bay​ern​.de

Erfolgs­mo­dell für Film- und Medienkompetenz

„Im nun bereits fünf­ten Jahr kön­nen wir stolz sagen: die Schul­Ki­no­Wo­che ist ein Erfolgs­mo­dell. In zahl­rei-chen Work­shops und Dis­kus­sio­nen mit Schau­spie­lern, Regis­seu­ren und Pro­du­zen­ten kön­nen Schü­le-rin­nen und Schü­ler aus ganz Bay­ern hin­ter die Kulis­sen der Kino­welt schau­en und anschau­lich Ein­blick erhal­ten, wie Fil­me ent­ste­hen. Damit lei­stet die Schul­Ki­no­Wo­che einen wich­ti­gen Bei­trag zur Medi­en­bil­dung an unse­ren Schu­len“, so Kul­tus­mi­ni­ster Dr. Lud­wig Spaenle.

Über 430.000 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus dem gesam­ten Frei­staat haben in den ver­gan­ge­nen Jah­ren an der Schul­Ki­no­Wo­che teil­ge­nom­men. Die Ten­denz ist stei­gend. „Die­se Zah­len zei­gen ein­mal mehr, dass das Kon­zept bei den Schu­len ankommt“, freut sich auch Dr. Vera Hal­den­wang vom Insti­tut für Schul­qua­li­tät und Bil­dungs­for­schung, die die Schul­Ki­no­Wo­che in Bay­ern verantwortet.

„Film ist das Leit­me­di­um für Kin­der und Jugend­li­che und spielt in ihrem All­tag und in ihrer Sozia­li­sa­ti­on eine tra­gen­de Rol­le. Gera­de in Zei­ten wach­sen­der sozia­ler Span­nun­gen ist das Gemein­schafts­er­leb­nis Kino ein wich­ti­ger Bau­stein sozia­ler Kom­pe­tenz- und Iden­ti­täts­bil­dung“, so Sarah Duve, Geschäfts­füh­re­rin des Netz-werks für Film- und Medi­en­kom­pe­tenz VISI­ON KINO, das seit 2006 bun­des­weit Schul­Ki­no­Wo­chen veranstaltet.

Aus­ge­wähl­te Fil­me für jede Jahrgangsstufe

Eine Unter­richts­wo­che lang wer­den vom 19. bis 23. März in 85 Kinos bay­ern­weit rund 200 aus­ge­wähl­te Fil­me für Kin­der und Jugend­li­che aller Alters­stu­fen gezeigt, dar­un­ter aktu­el­le Fil­me wie „Tom Sawy­er“ oder „Anony­mus“, preis­ge­krön­te Pro­duk­tio­nen wie „The King‘s Speech“ oder „The Social Net­work“ sowie Klas­si-ker und Dau­er­bren­ner wie „Das flie­gen­de Klas­sen­zim­mer“ oder „Unse­re Erde“. Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zum umfas­sen­den Film­an­ge­bot mit Jahr­gangs­stu­fen­emp­feh­lun­gen, Unter­richts- und Lehr­plan­be­zü­gen sowie päd­ago­gi­schen Begleit­ma­te­ria­li­en kön­nen auf den Inter­net­sei­ten der Schul­Ki­no­Wo­che Bay­ern abge­ru­fen werden.

Son­der­pro­gramm: Zukunfts­pro­jekt ERDE

Einen the­ma­ti­schen Schwer­punkt in die­sem Jahr bil­det in vie­len betei­lig­ten Kinos das Son­der­pro­gramm zum Wis­sen­schafts­jahr 2012 – Zukunfts­pro­jekt ERDE mit den Fil­men „Bird­wat­chers – Das Land der roten Men­schen“, „Dar­wins Alp­traum“, „Der gro­ße Crash – Mar­gin Call“, „Sam­mys Aben­teu­er – Die Suche nach der gehei­men Pas­sa­ge“ und „Taste the Waste“. Das Son­der­pro­gramm wird vom Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und For­schung (BMBF) geför­dert und will Schü­le­rin­nen und Schü­ler ani­mie­ren, sich aktiv mit Zie­len, Her­aus­for­de­run­gen und Akti­ons­fel­dern der For­schung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lun­gen auseinanderzusetzen.

Kino­se­mi­na­re: der Blick hin­ter die Kulissen

Einer der vie­len Höhe­punk­te sind auch in die­sem Jahr wie­der die rund 55 bay­ern­wei­ten Kino­se­mi­na­re, die den Film­be­such medi­en­päd­ago­gisch beglei­ten. Neben der the­ma­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zung mit den Filmin­hal­ten kann hier hin­ter die Kulis­sen geschaut wer­den: Wie ent­steht ein Film? Wer ist alles dar­an betei­ligt? Wor­auf kommt es an? In den Kino­se­mi­na­ren haben Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Mög­lich­keit, Fil­me­ma­cher und Schau­spie­ler haut­nah vor Ort zu erle­ben. Bei der alters­ge­rech­ten Vor- und Nach­be­rei­tung der Fil­me stel­len sich Fach­ex­per­ten und Film­päd­ago­gen den Fra­gen der Schulklassen.

Fort­bil­dun­gen für Lehrkräfte

Zur Vor­be­rei­tung auf die 5. Schul­Ki­no­Wo­che Bay­ern wer­den im Vor­feld zen­tra­le Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen für Lehr­kräf­te aller Schul­ar­ten ange­bo­ten. Die in der Regel fächer­über­grei­fen­den Ver­an­stal­tun­gen unter­stüt­zen Lehr­kräf­te bei der schu­li­schen Medi­en­kom­pe­tenz­för­de­rung. Das Fort­bil­dungs­an­ge­bot reicht von den Grund­la­gen der Film­ana­ly­se über die kon­kre­te Aus­ein­an­der­set­zung mit Film­mu­sik und Video­do­ku­men­ta­tio­nen im Unter­richt bis hin zur inter­kul­tu­rel­len Film­erzie­hung. Wie sich unter­schied­li­che Kul­tu­ren im Kino begeg­nen ist das The­ma eines exklu­si­ven Werk­statt­ge­sprächs mit den Machern des Films „ALMANYA – Will­kom­men in Deutschland“.

Anmel­dun­gen laufen

Anmel­dun­gen zu den Film­vor­füh­run­gen und Kino­se­mi­na­ren sind ab sofort unter www.schulkinowochebayern. de mög­lich. Bis zum 2. März 2012 kön­nen Lehr­kräf­te ihre Schul­klas­sen dafür regi­strie­ren. Der Ein­tritts­preis zu allen Fil­men und Kino­se­mi­na­ren beträgt für Schü­le­rin­nen und Schü­ler 3,– €, für beglei­ten­de Lehr­kräf­te ist der Ein­tritt frei. Anmel­dun­gen zu den Leh­rer­fort­bil­dun­gen, die vom 27. Febru­ar bis 1. März in Wei­den, Augs­burg, Mün­chen, Regens­burg und Nürn­berg statt­fin­den, sind online, tele­fo­nisch oder per EMail mög­lich. Nähe­re Infor­ma­tio­nen dazu fin­den sich auf den Inter­net­sei­ten der Schul­Ki­no­Wo­che Bay­ern. Die Teil­nah­me an den Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen ist kostenfrei.

Ver­an­stal­tungs­or­te in Oberfranken

  • Bam­berg
  • Bay­reuth
  • Coburg
  • Hof
  • Kulm­bach
  • Selb

Über die SchulKinoWochen

Die Schul­Ki­no­Wo­chen sind ein bun­des­wei­tes Film­bil­dungs­an­ge­bot von VISI­ON KINO – Netz­werk für Fil­mund Medi­en­kom­pe­tenz. VISI­ON KINO ist eine Initia­ti­ve des Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en, der Film­för­de­rungs­an­stalt, der Stif­tung Deut­sche Kine­ma­thek und der “Kino macht Schu­le” GbR. Schirm­herr ist Bun­des­prä­si­dent Chri­sti­an Wulff.

Das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Unter­richt und Kul­tus unter­stützt die Schul­Ki­no­Wo­che als Bil­dungs­maß­nah­me zur För­de­rung von Film- und Medi­en­kom­pe­tenz. Es begrüßt die Teil­nah­me der baye­ri­schen Schu­len und erkennt den Besuch der Film­vor­stel­lun­gen nach­drück­lich als Unter­richts­zeit an.

Schreibe einen Kommentar