Mei­ster­werk der Woche: Bestens ver­netzt dank OFM Com­mu­ni­ca­ti­ons GmbH & Co. KG aus Burgkunststadt

Vom 23. bis 29. Janu­ar 2012 prä­sen­tiert die Image­kam­pa­gne des deut­schen Hand­werks die OFM Com­mu­ni­ca­ti­ons GmbH & Co. KG als „Mei­ster­werk der Woche“ auf www​.hand​werk​.de. Die indi­vi­du­el­len Netz­werk-Lösun­gen des Unter­neh­mens sor­gen euro­pa­weit für einen schnel­len Infor­ma­ti­ons­aus­tausch – eine Lei­stung, die die Moder­ni­tät und Zukunfts­fä­hig­keit des gesam­ten Wirt­schafts­be­rei­ches unterstreicht.

Hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen, inno­va­ti­ve Ideen, moder­ne und nach­hal­ti­ge Fer­ti­gungs­ver­fah­ren sowie her­vor­ra­gen­de Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten zeich­nen die rund 990.000 Hand­werks­be­trie­be mit ihren etwa 5,1 Mil­lio­nen Beschäf­tig­ten aus. Bei­spiel­haft dafür steht die OFM Com­mu­ni­ca­ti­ons GmbH & Co. KG aus dem ober­frän­ki­schen Burg­kunst­stadt. Als Spe­zia­list für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Infor­ma­ti­ons­tech­nik rich­tet das Unter­neh­men euro­pa­weit Netz­wer­ke zur Sprach‑, Daten- und Video­über­tra­gung ein. Ein zen­tra­les Tätig­keits­feld bil­det das Ver­le­gen von Glas­fa­ser­ka­beln. Dadurch ermög­lich­ten die System­elek­tro­ni­ker von OFM bereits zahl­rei­chen nam­haf­ten Kun­den eine schnel­le Inter­net­ver­bin­dung. So stat­te­ten die Hand­wer­ker unter ande­rem die ICE-Tras­se zwi­schen Nürn­berg und Mün­chen sowie das Sta­ti­sti­sche Bun­des­amt in Wies­ba­den mit einem Glas­fa­ser­netz aus.

Aus her­aus­ra­gen­den Lei­stun­gen wie die­sen kürt die Image­kam­pa­gne des deut­schen Hand­werks jede Woche ein aus­ge­wähl­tes Hand­werks­un­ter­neh­men zum „Mei­ster­werk der Woche“. Die Rubrik wird auf der Kam­pa­gnen-Web­site www.handwerk.depräsentiert. Wei­te­re über­ra­schen­de Geschich­ten aus dem Wirt­schafts­zweig gibt es zudem auf einer inter­ak­ti­ven Deutsch­land­kar­te zu entdecken.

Die Hand­werks­kam­pa­gne wur­de 2010 durch den Deut­schen Hand­werks­kam­mer­tag (DHKT) ins Leben geru­fen. Unter dem Claim „Das Hand­werk. Die Wirt­schafts­macht. Von neben­an.“ macht sie auf die wirt­schaft­li­che und gesell­schaft­li­che Bedeu­tung des Hand­werks auf­merk­sam und will Jugend­li­che für eine Aus­bil­dung im Hand­werk begeistern.

Schreibe einen Kommentar