“Burnout”-Prävention in Bay­reuth: Anmel­de­schluss 20.01.12

“Fire­wall für mei­ne Seele”

Das Evan­ge­li­sche Bil­dungs­werk bie­tet ab Mitt­woch, 25. Janu­ar 7 Aben­de zur Bur­nout-Prä­ven­ti­on mit Klaus Wührl-Strul­ler an. Er ist nicht nur Kaba­ret­tist und Orga­ni­sa­tor des Bay­reu­ther Skal­pells, son­dern auch lei­den­schaft­li­cher Thea­ter­the­ra­peut. Des­halb bie­tet er spie­le­ri­sche Aben­de gegen Stress an, um dem Bur­nout vor­zu­beu­gen. Durch Kör­per­übun­gen und gemein­sam ent­wickel­te Spiel­sze­nen kann man neue Kraft für das Leben tan­ken. Bur­nout ist meist nicht nur die Fol­ge zu hoher Bela­stun­gen, son­dern auch ein Zei­chen von zu wenig Für­sor­ge für sich selbst. An den Aben­den wer­den des­halb Wege auf­ge­zeigt, die Bedürf­nis­se der See­le bes­ser zu erken­nen und sie trotz des stres­si­gen All­tags auch zu berück­sich­ti­gen. Ver­an­stal­tungs­ort ist der Semi­nar­raum im Hof, Richard-Wag­ner-Str. 24, Bay­reuth. Eine schrift­li­che Anmel­dung ist mög­lich bis 20.01.2012 im Evang. Bil­dungs­werk unter info@​ebw-​bayreuth.​de oder Tel. 0921/5 60 68 10. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.ebw​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar