“Zivi” mit 65! Ruhe­ständ­ler erhal­ten die Mög­lich­keit, sich frei­wil­lig zu engagieren

Bauprojekt mit Jugendlichen

Bau­pro­jekt mit Jugendlichen

Mit dem Ende des Erwerbs­le­bens fal­len vie­le Pen­sio­nä­re in ein Loch aus Lan­ge­wei­le und Müßig­gang. Mit sich und der plötz­lich im Über­ma­ße vor­han­de­nen frei­en Zeit wis­sen sie nichts anzu­fan­gen. Soweit das Kli­schee. Der Ein­tritt in den Ruhe­stand beinhal­tet für vie­le Men­schen viel­mehr eine Zeit neu­er Akti­vi­tät und Ent­fal­tung ihrer Kom­pe­ten­zen in bis dahin nicht betre­te­nen Berei­chen. Eine neue Betä­ti­gungs­ba­sis bie­tet nun der Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst. Die­ser gewährt nicht nur jun­gen Men­schen, son­dern auch Pen­sio­nä­ren die Mög­lich­keit, ihre Fähig­kei­ten gezielt ein­zu­brin­gen und neben der Aner­ken­nung für die Tätig­keit eine Ver­gü­tung zu erhal­ten. Der zeit­li­che Umfang für den Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst kann nach Abspra­che fest­ge­legt wer­den. Die Dau­er soll­te min­de­stens 6 Mona­te betragen.

Der Bam­ber­ger Jugend­hil­fe­trä­ger Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e.V. (iSo) sieht in der Kon­zep­ti­on des Bun­des­frei­wil­li­gen­dien­stes eine gro­ße Chan­ce, die es ins­be­son­de­re für Ruhe­ständ­ler zu nut­zen gilt. Die Frei­wil­li­gen kön­nen durch ihre Arbeit dazu bei­tra­gen, vor­han­de­ne sozia­le Ange­bo­te zu ergän­zen und zu unter­stüt­zen. Neben­bei betä­ti­gen sie sich sinn­voll und bekom­men eine Platt­form, ihre lang­jäh­ri­ge Berufs­er­fah­rung wei­ter­hin nutz­bar zu machen.

iSo e.V. sucht Rent­ne­rin­nen und Rent­ner, die über Erfah­run­gen und Fähig­kei­ten im Päd­ago­gi­schen, Hand­werk­li­chen und / oder Orga­ni­sa­to­ri­schen ver­fü­gen. „Gera­de für Kin­der und Jugend­li­che ist es immer eine wert­vol­le Berei­che­rung, in einem offe­nen Rah­men Kon­takt zu Älte­ren zu bekom­men, die Ihnen an Jah­ren und Erfah­rung eini­ges vor­aus haben“, so Mat­thi­as Gens­ner, Geschäfts­füh­rer des Ver­eins. Bei­spiels­wei­se kön­nen Päd­ago­gen im Ruhe­stand bei der Vor­be­rei­tung auf Prü­fun­gen und Vor­stel­lungs­ter­mi­ne unter­stüt­zen, bei den Haus­auf­ga­ben in Ganz­tags­schu­len hel­fen oder mit ihrer Erfah­rung für Gesprä­che und Rat zur Ver­fü­gung ste­hen. Aber auch Frei­wil­li­ge mit hand­werk­li­chem Geschick für Bau­pro­jek­te mit Jugend­li­chen oder klei­ne­ren Repa­ra­tur­ar­bei­ten in Jugend­räu­men sind gefragt.

Wei­te­re Infos gibt es auf der Home­page des Ver­eins (www​.iso​-ev​.de). Für Fra­gen und bei Inter­es­se steht Micha­el Gerst­ner als Beauf­trag­ter für den Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst bei iSo unter 0951/917758–30 zur Ver­fü­gung oder ein­fach kur­ze Inter­es­sens­be­kun­dung per mail an info@​iso-​ev.​de.

Schreibe einen Kommentar