Versuchter Raub auf Bamberger Metzgerei – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochabend versuchte eine unbekannte Frau mit Drohungen, die Verkäuferin einer Metzgerei in der Franz-Ludwig-Straße zur Herausgabe von Bargeld zu zwingen. Als dies mißlang flüchtete die Täterin unerkannt. Die Angestellte verließ gegen 19.20 Uhr die Metzgerei, als sie kurz darauf eine ihr unbekannte Frau ansprach. Diese bedrängte sie erheblich und forderte sie mit viel Nachdruck auf in die Geschäftsräume zurückzukehren und den Kasseninhalt auszuhändigen. Die Verkäuferin  tat das Richtige und rief um Hilfe,  als sich ein Pärchen in Sichtweite befand. Daraufhin flüchtete die Täterin unerkannt und ohne Beute.

Die unbekannte Frau wird wie folgt beschrieben:

  • geschätzte 165 Zentimeter groß
  • ungefähr 25 Jahre alt
  • bekleidet mit schwarzen Sportschuhen, einer schwarzen Hose mit hellen Längsstreifen, einer grünen Stoffjacke mit Kapuze und einer schwarzen Mütze
  • sprach fränkischen Dialekt

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen hat folgende Fragen:

  • Wer hat im Zeitraum von ungefähr 18 Uhr bis 21.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Metzgerei gemacht?
  • Wer hat die Täterin im Bereich der Metzgerei gesehen und kann Angaben zu ihrer Identität und/oder ihrem Aufenthaltsort machen?

Zeugen, insbesondere das Pärchen, das die Hilferufe der Verkäuferin gehört hat, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Bamberg unter der Tel-Nr.: 0951/9129-491 zu melden.