Kin­der­buch über den Dom für einen guten Zweck

Erlös von „Con­rad und der Bam­ber­ger Dom“ kommt der Stif­tung Dom­stadt Bam­berg zugute

Bei der Buchvorstellung: Maria Wüstenhagen (2.v.r) und Daniela Baur (r)

Bei der Buch­vor­stel­lung: Maria Wüsten­ha­gen (2.v.r) und Danie­la Baur ®

(bbk) Das erst kürz­lich erschie­ne­ne Buch „Con­rad und der Bam­ber­ger Dom“ ver­eint gleich zwei Vor­tei­le: Zum einen bringt es die 1000-jäh­ri­ge Kir­chen­ge­schich­te der Kathe­dra­le Kin­dern zwi­schen acht und zwölf Jah­ren näher. Zum ande­ren kommt der Erlös des Buches der Stif­tung Dom­stadt Bam­berg zugu­te, die wie­der­um den Erhalt des Bam­ber­ger Doms unterstützt.

„Con­rad und der Bam­ber­ger Dom“ ist extra zum 1000-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Bam­ber­ger Doms ent­stan­den. Maria Wüsten­ha­gen hat die Tex­te geschrie­ben, Danie­la Baur die Bil­der dazu illu­striert. „Für uns ist es bereits das drit­te Pro­jekt, das wir zusam­men machen“, sag­te Wüsten­ha­gen. Inzwi­schen sei­en sie fast schon ein ein­ge­spiel­tes Team.

Autorin und Illu­stra­to­rin erzäh­len die Geschich­te von Con­rad, dem Sohn des Dom­bau­mei­sters, der mit zwei Dom­krö­ten und einer Dom­kuh durch die 1000-jäh­ri­ge Geschich­te des Bam­ber­ger Doms reist. In dem Kin­der­buch wer­den auch eini­ge der Sagen und Legen­den rund um den Bam­ber­ger Dom aufgegriffen.

Die Haupt­ab­tei­lung Kunst und Kul­tur sowie die Stif­tung Kunst, Kul­tur und Denk­mal­pfle­ge der Spar­kas­se Bam­berg för­der­ten gemein­sam die Ent­ste­hung die­ses Kin­der­bu­ches. „Con­rad und der Bam­ber­ger Dom“ ist über den Bam­ber­ger Buch­han­del (ISBN 978–3‑940483–05‑8) und an der Kas­se des Bam­ber­ger Diö­ze­san­mu­se­ums erhält­lich. Es kostet 12,50 Euro je Exemplar.

Schreibe einen Kommentar