Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 17.12.2011

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Im Begegnungsverkehr Spiegel angefahren

Ebermannstadt. Zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr kam es am Freitagmorgen, gegen 08.10 Uhr. Ein 51jähriger aus dem Landkreis Forchheim befuhr die Breitenbacher Straße mit seinem weißen Kleintransporter der Marke Fiat. An einer Engstelle auf Höhe der dortigen Baustelle kam es zu einem Streifvorgang mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, wobei der Außenspiegel des Kleintransporters beschädigt wurde.

Das zweite, unfallbeteiligte Fahrzeug fuhr weiter ohne anzuhalten. Eine Beschreibung dieses Fahrzeugs liegt aufgrund des starken Regens und der herrschenden Dunkelheit zur Unfallzeit nicht vor.

Wer Angaben zu dem Unfall machen kann, möchte sich bitte mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt in Verbindung setzen unter der Telefonnummer: 09194/7388-0.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstahlsdelikte

EFFELTRICH, LKR. FORCHHEIM. In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagabend entwendeten unbekannte Täter in einem Pferdestall bei Gaiganz einen Pferdesattel. Der Sattel hing in dem dortigen Pferdestall. Es handelte sich dabei um einen schwarzen Westernsattel. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Wer kann Hinweise geben?

FORCHHEIM. Am Mittwoch zwischen 11.30 Uhr und 13.10 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus dem Fahrradständer des Herder-Gymnasiums ein silberschwarzes Trekkingrad für Damen. Auf dem Gepäckträger war ein schwarzer Fahrradkorb befestigt. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 100 Euro. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?

FORCHHEIM. Am Freitag in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus dem Phone House in der Hauptstraße ein schwarzes Mobiltelefon Nokia C601. Das Telefon hat einen Wert von 280 Euro. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet und kann Angaben machen?

Verkehrsunfälle

FORCHHEIM. Ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis Forchheim befuhr mit seinem Pkw BMW die Siemensstraße in Fahrtrichtung Daimlerstraße und wollte hierzu die Äußere Nürnberger Straße überqueren. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw VW eines 44-jährigen Forchheimers der stadtauswärts fuhr und es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2300 Euro. Nach der Unfallaufnahme konnten beide Fahrzeugführer ihre Fahrt fortsetzen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Sachbeschädigungen

Bamberg. Ein am Wilhelmsplatz geparkter VW wurde in den Morgenstunden des Dienstag, zwischen 09.20 Uhr und 11.20 Uhr, von einem Unbekannten beschädigt. Der Täter zerkratzte die Beifahrertür und verursachte so einen Schaden in Höhe von über 300,- Euro.

Ein weiterer Pkw wurde in der Heinrich-Manz-Straße zerkratzt. Hier wurde ein abgestellter Ford an der rechten Fahrzeugseite verkratzt, Schaden ca. 500,- Euro.

Bamberg. Zu einer weiteren Sachbeschädigung sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt Zeugen. Ein bisher Unbekannter entnahm am Freitagfrüh, zwischen 05.00 Uhr und 06.00 Uhr, aus einer Holzkiste vor einem Kiosk am Michelsberg einen Pack Zeitungen. Die Zeitungen waren kurz davor angeliefert worden. Die entnommenen Zeitungen wurden von der Kioskbetreiberin nicht weit entfernt wieder gefunden, sie waren wegen des Regens aber unbrauchbar. Der Schaden beträgt 70,- Euro.

Bamberg. Zwei randalierende Jugendliche wurden am Freitag, gegen 22 Uhr, in der Gereuthstraße angetroffen. Die Beiden, ein 15-jähriger und ein 13-jähriger aus Bamberg, traten gegen Mülleimer und gegen Laternenmasten. Sie wurden von einer aufmerksamen Zeugin beobachtet, die daraufhin die Polizei verständigte. Die Burschen wurden ihren Eltern übergeben, der entstandene Schaden wird auf ca. 100,- Euro geschätzt.

Sonstiges

Bamberg. Durch die Zivile Einsatzgruppe wurde am Freitag Abend, gegen 22.30 Uhr, ein 20-jähriger Bamberger in der Dr.-von-Schmitt-Straße einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei konnte eine geringe Menge Cannabis und Heroin sichergestellt werden. Der Mann wird deswegen angezeigt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Körperverletzungen

Gleich zugeschlagen

STRULLENDORF. Das frühmorgendliche „Gassi-Gehen“ wird ein 51-jähriger Mann auch nicht so schnell vergessen. Er führte am Samstag gegen 5 Uhr seinen Hund aus, als ihm ein stark Betrunkener auf der Straße entgegenlief. Er sprach den Betrunkenen, einen ca. 20 Jahre alten Mann, an und dieser antwortete sofort mit Faustschlägen. Als der Geschädigte laut um Hilfe rief, rannte der Schläger weg. Auffällig an ihm war es, daß seine glatten, dunkelblonden, schulterlangen Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden waren. Wer kennt den Täter und kann Hinweise zu seiner Person geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Wegen Nichtigkeiten zugeschlagen

HALLSTADT. Ein polizeilich nicht unbekannter 20-jähriger Schläger geriet im Bereich der Michelinstraße am Samstag, gegen 1.30 Uhr wegen einer Lapalie mit einem 21-jährigen in Streit. Ein 18-jähriger Bekannter wollte schlichten und bekam sofort einen Faustschlag ins Gesicht. Als der Geschädigte mit seinem Handy die Polizei rief, bekam er erneut einen Faustschlag, so daß auch noch das Handy kaputtging. Der betrunkene Schläger ( über 1,4 Promille ) wurde von der Polizei festgenommen und mußte zur Verhütung weiterer Straftaten seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. Er wird angezeigt.

Sachbeschädigungen

Bushaltestelle beschmiert

MEMMELSDORF. Die Scheibe der Bushaltestelle in der Hauptstraße wurde in der Zeit von Dienstag, 13.12., 16.30 Uhr und Mittwoch, 14.12., 07.30 Uhr von Unbekannten mit einer schwarzen Sprayfarbe beschmiert. Der Schaden liegt bei ca. 100 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Nur mehrere Kleinunfälle

Verkehrsunfallfluchten

Verteilerkasten umgefahren

BAUNACH. Gegen 18 Uhr am Freitag wurde bei Kabel Deutschland eine Störung mitgeteilt. Die Überprüfung eines Monteurs ergab, daß ein Schaltschrank mit einer Verstärkereinheit an der B 279, zwischen Baunach und Breitengüßbach von Unekannten umgefahren worden war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Falschen Fahrer untergeschoben

GEISFELD. Ein 23-jähriger Mann aus Geisfeld verursachte am Samstag früh, gegen 1 Uhr in der Litzendorfer Straße einen Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Er war mit seinem Audi gegen einen geparkten BMW gedonnert, dieser BMW wurde noch auf einen anderen BMW geschoben. Der Verursacher machte sich gleich darauf aus dem Staub. Seine 41-jährige Mutter gab sich an der Unfallstelle als verantwortliche Fahrerin zu erkennen, was jedoch von Zeugen widerlegt wurde. Nach umfangreichen Ermittlungen, konnte der tatsächliche Verursacher ausfindig gemacht und festgenommen werden. Der Grund für sein Verschwinden war schnell klar – er war mit über 1,7 Promille stark betrunken. Es wurde eine Blutentnahme veranlaßt, sein Führerschein sichergestellt. Die mittlerweile geständige Mutter wird ebenfalls angezeigt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 14.000 Euro.

Geparkte Pkw angefahren

GUNZENDORF. Auf dem Disco-Parkplatz wurde der geparkte Ford Focus eines 35-jährigen angefahren. Obwohl Schaden für ca. 200 Euro entstand, flüchtete der Verursacher. Die Unfallzeit lag zwischen Freitag 22 Uhr und Samstag früh, ca. 00.30 Uhr.

BISCHBERG: Ähnlich erging es einer 43-jährigen Frau aus Bischberg, die ihren blauen Polo am Freitag, zwischen 15.20 und 15.25 Uhr in der Hauptstraße vor dem Lottogeschäft kurz abstellte. Als sie nach wenigen Minuten zurückkam, hatte ein Unbekannter das Fahrzeug gestreift und den Außenspiegel abgefahren. Schaden ca. 200 Euro.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Hauswand angefahren

SCHÖNBRUNN – GRUB. Am Freitag zwischen 7 und 11 Uhr stieß vermutlich ein Lkw in der Gruber Hauptstraße gegen die Hauswand und beschädigt diese. Es entstand Schaden von ca. 200 Euro. An der Unfallstelle blieben ein paar Spiegelglasreste des Verursachers zurück.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Autoinnenspiegel weggerissen und Widerstand geleistet

SCHLÜSSELFELD. Seine Hilfsbereitschaft gegenüber seinem Sohn wurde einem 41-jähriger Mann aus Elsendorf mit Aggression und Sachschaden belohnt. Der 21-jährige stark Betrunkene ließ sich am Freitag gegen 22 Uhr von der Firmenweihnachtsfeier durch seinen Vater abholen. Im Auto auf dem Heimweg fing er das Randalieren an und ging auf den Vater los. Im Verlauf seiner Aggression riß er den Innenspiegel herunter. Der Vater wußte sich nicht mehr zu helfen und rief die Polizei. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Beim weiteren Polizeieinsatz beleidigte er die eingesetzten Beamten und wurde so aggressiv, daß er in Gewahrsam genommen werden sollte. Gegen diese Maßnahme wehrte er sich so vehement, daß er gefesselt werden mußte.

Er wurde in die Ausnüchterungszelle gebracht und eine Blutentnahme veranlaßt.

Er wird wegen Sachbeschädigung, Widerstand und Beleidigung von Polizeibeamten angezeigt. Es scheint, daß der 21-jährige den Sinn von Weihnachten und elterlichem Respekt noch nicht begriffen hat.

Betrunken gefahren

EBRACH. Am Freitag Abend, gegen 21.45 Uhr wurde durch eine Zivilstreife ein 67-jähriger BMW Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich Alkoholeinwirkung heraus. Da er trotz vieler Versuche keinen Alkotest schaffte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Das Ergebnis wird zeigen, wie stark der Mann betrunken war, gegebenenfalls wird er seinen Führerschein verlieren. Er wird angezeigt.

Ohne Führerschein mit fremden Auto unterwegs

VIERETH. Ohne Erlaubnis einer Bekannten nahm sich ein 46-jähriger Mann am Donnerstag Nachmittag den Renault einer Bekannten und fuhr weg. Er wurde von einer Zivilstreife angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, daß er schon länger keinen Führerschein hatte. Dieser war ihm entzogen worden. Die Weiterfahrt wurde natürlich unterbunden, der Mann angezeigt.