Taschen­die­be in Bam­berg unter­wegs

Unbe­kann­te Taschen­die­be trei­ben der­zeit ihr Unwe­sen in Mode­ge­schäf­ten in der Bam­ber­ger Innen­stadt. Bis­lang gin­gen bei der Bam­ber­ger Poli­zei drei Anzei­gen ein. In allen Fäl­len, die sich am Don­ners­tag­nach­mit­tag ereig­ne­ten, bemerk­ten die Bestoh­le­nen, dass sie von einer unbe­kann­ten weib­li­chen Per­son ange­rem­pelt wor­den waren. Erst beim spä­te­ren Bezah­len fiel dann der Dieb­stahl ihrer Geld­bör­sen auf.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491

Die Ober­frän­ki­sche Poli­zei warnt in die­sem Zusam­men­hang vor dem wei­te­ren Auf­tre­ten von Taschen­die­ben. Beher­zi­gen Sie fol­gen­de Tipps:

  • Tra­gen Sie Hand­ta­schen immer mit der Ver­schluss­sei­te zum Kör­per
  • Neh­men Sie Ruck­säcke im Gedrän­ge ab und tra­gen Sie die­se vor dem Kör­per
  • Tra­gen Sie Bar­geld und EC- oder Kre­dit­kar­ten immer am Kör­per

Schreibe einen Kommentar