Bro­se Bas­kets emp­fan­gen Bay­ern-Bezwin­ger Bremerhaven

Am Sonn­tag (17:00 Uhr) emp­fan­gen die Bro­se Bas­kets in der hei­mi­schen Ste­chert Are­na die Eis­bä­ren aus Bre­mer­ha­ven. Für die Spie­ler des Deut­schen Mei­ster ist es die erste Gele­gen­heit, nach der bit­te­ren Euro­league-Nie­der­la­ge gegen Zal­gi­ris Kau­nas am Don­ners­tag (68:82) zu zei­gen, dass sie sich die Wor­te von Head Coach Chris Fle­ming zu Her­zen genom­men haben. Die­ser bedank­te sich nach der Nie­der­la­ge bei den Bam­ber­ger Fans für die groß­ar­ti­ge Stim­mung in der kom­plet­ten Euro­league-Sai­son und for­der­te, dass sich jeder Spie­ler die Fra­ge stel­len muss, ob er bereit war, genug zu inve­stie­ren. Die­se Fra­ge müs­se jeder Spie­ler für sich selbst beantworten.

Eine erste Ant­wort kann das Team am Sonn­tag, beim letz­ten Heim­spiel vor Weih­nach­ten, geben. Ihr letz­ter Sieg über Edel-Auf­stei­ger Bay­ern Mün­chen­soll­te den Eis­bä­ren den rich­ti­gen Biss für den Auf­tritt in der Ste­chert Are­na geben, aller­dings wur­de der Sieg mit der Ver­let­zung von Mann­schafts­ka­pi­tän Tor­rell Mar­tin – er zog sich einen Riss des rech­ten Außen­me­nis­kus zu – teu­er bezahlt. Die Eis­bä­ren ver­lie­ren damit ihren zweit­be­sten Punk­te­samm­ler. Tops­corer ist der aus Gie­ßen gekom­me­ne Zache­ry Pea­cock mit 12,9 Punk­ten pro Spiel.

Der Geg­ner habe in der Sai­son bereits vie­le ups and downs über­stan­den, festi­ge sich aber nun immer mehr, weiß Assi­stant Coach Arne Wolt­mann: „Sie sind ein schwer aus­zu­rech­nen­der Geg­ner. Schlüs­sel­spie­ler sind sicher­lich Zack Pea­cock, der pas­s­ori­en­tier­te Point Guard Jami­son Bre­wer, den wir aus den letz­ten Play­offs gut ken­nen und Chris McNaughton, der eben­falls zwei­stel­lig scort. Die Last ver­teilt sich auf vie­le Schultern.“

„Die­se Nie­der­la­ge war eine der schlimm­sten mei­ner Kar­rie­re. Ich füh­le mich schlecht. Mei­ne Mann­schaft braucht jetzt eure Unter­stüt­zung mehr denn je”, wand­te sich Cen­ter Mar­cus Slaugh­ter noch am Don­ners­tag­abend an die Fans der Bro­se Bas­kets. Die­se Sor­ge kann dem 2,04-Meter-Mann, der am Sonn­tag auf sein Ex-BBL-Team trifft, genom­men wer­den. Freak City wird auch den Eis­bä­ren einen hei­ßen Emp­fang bereiten.

Radio Bam­berg über­trägt das Spiel live. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Bereits am 21.12. steht das näch­ste Euro­league-Aus­wärts­spiel bei Pan­athi­nai­kos Athen auf dem Pro­gramm. Das näch­ste Heim­spiel bestrei­ten die Bro­se Bas­kets – nach einem Gast­spiel bei TBB Trier am 27.12. – am 30.12. um 20 Uhr gegen EnBW Lud­wigs­burg. Tickets zu den Heim­spie­len und wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auf bro​se​bas​kets​.de.

Schreibe einen Kommentar