Bro­se Bas­kets vs. Zal­gi­ris Kau­nas – Kon­stanz und viel mehr Fahnen

Bam­berg macht sich fein. Fanshirts und Fah­nen wer­den auf­ge­bü­gelt. Die „Freaks“ wie die enthu­sia­sti­schen Bam­ber­ger Bas­ket­ball­fans sich selbst nen­nen, scho­nen Stim­me und Trom­mel­ar­me. Freak­ci­ty erwar­tet das wich­tig­ste Spiel der Sai­son. Mit einem Sieg am Don­ners­tag­abend (20:00 Uhr/​live SPORT1) gegen Zal­gi­ris Kau­nas kön­nen die Bro­se Bas­kets erst­mals seit 2006 wie­der in die Run­de der sechs­zehn besten euro­päi­schen Teams ein­zie­hen. Am 25. Janu­ar 2006 jubel­ten die Spie­ler von GHP Bam­berg trotz einer 86:65-Niederlage gegen Zal­gi­ris Kau­nas. Das Ticket in die Top16 war erst­mals gelöst.

Einen sol­chen Mei­len­stein des Bam­ber­ger Bas­ket­balls wol­len die Bro­se Bas­kets an die­sem Don­ners­tag erneut set­zen. Wie­der gegen Kau­nas. Die­ses Mal muss der gro­ße Schritt aus eige­ner Kraft und mit einem Sieg vor eige­nem Publi­kum rea­li­siert wer­den. Head Coach Chris Fle­ming: „Das ist sicher­lich eine Tür, die für uns ganz weit offen steht. Wir kön­nen mit einem Heim­sieg in die Top16 kom­men. Das ist ein Ziel, was wir seit zwei Jah­ren gesetzt haben und lei­der letz­te Sai­son nicht rea­li­sie­ren konn­ten. Wir ver­kau­fen uns natür­lich immer bes­ser auf euro­päi­scher Büh­ne, aber ein gro­ßer Erfolg in der Euro­league ist immer ausgeblieben.“

Vor den Erfolg haben die Göt­ter den Schweiß und den Kampf­geist gesetzt. Dass Kau­nas kei­ne Lauf­kund­schaft ist, bewies die 70:81 Nie­der­la­ge der Bam­ber­ger im Hin­spiel in Litau­en. Acht der 81 Punk­te erziel­te Ty Law­son, der auf­grund des been­de­ten NBA-Lock­outs jetzt wie­der in den Staa­ten ist. „Ich glau­be nicht, dass das eine gro­ße Aus­wir­kung auf ihren Spiel­stil und Qua­li­tät hat. Sie sind viel­leicht nicht mehr ganz so tief besetzt, aber trotz­dem ver­lie­ren sie dadurch kei­nen Rhyth­mus“, sagt Fle­ming. Er weiß wor­auf es am Don­ners­tag ankommt: „Sicher­lich ist Kon­stanz das, was in der Euro­league am mei­sten zählt. Wir haben gezeigt, dass wir kon­stant spie­len kön­nen. Wir befin­den uns im Auf­wärts­trend und ich glau­be, dass wir die­se Kon­stanz am Don­ners­tag hier vor hei­mi­schen Publi­kum zei­gen werden.“

Und die­ses hei­mi­sche Publi­kum ist gefor­dert, eine der „Fran­ken­höl­le“ wür­di­ge Play­off-Atmo­sphä­re in die Ste­chert Are­na zu brin­gen … laut, rot und mit viel mehr Fahnen.

SPORT1 zeigt das Spiel live. Radio Bam­berg über­trägt eben­falls live aus der Ste­chert Are­na. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Bil­der vom Spiel zeigt eben­falls das Baye­ri­sche Fern­se­hen. Das näch­ste Heim­spiel der Bro­se Bas­kets fin­det am Sonn­tag, 18.12. um 17:00 Uhr in der Ste­chert Are­na statt. Geg­ner sind die Eis­bä­ren Bre­mer­ha­ven. Infor­ma­tio­nen und Tickets zu allen Spie­len des Deut­schen Mei­sters auf bro​se​bas​kets​.de.

Schreibe einen Kommentar