Medi­ta­tiv-spi­ri­tu­el­les Buch zum 1000-jäh­ri­gen Dom­ju­bi­lä­um von Alo­is Albrecht und Bern­hard Kümmelmann

„Der Bam­ber­ger Dom – Ein Fest des Glaubens“

Das neue Buch

Das neue Buch

(bbk) Prä­lat Alo­is Albrecht und Foto­graf Bern­hard Küm­mel­mann haben anläss­lich des 1000-jäh­ri­gen Dom­ju­bi­lä­ums ein spi­ri­tu­ell-medi­ta­ti­ves Buch her­aus­ge­ge­ben. Der Bam­ber­ger Dom habe ihn ein gro­ßes Stück sei­nes Lebens beglei­tet, erin­nert sich der ehe­ma­li­ge Bam­ber­ger Gene­ral­vi­kar und Dom­de­kan Albrecht.

Im Lau­fe der Jah­re und der Jahr­zehn­te sei­en zahl­rei­che Tex­te in den ver­schie­den­sten For­men ent­stan­den. „Die­se und neue geschrie­be­ne Tex­te füge ich nun in die­sem Buch zusam­men, um die Besu­cher, mögen sie als Tou­ri­sten, als Kunst­be­flis­se­ne oder als Beter und Got­tes­dienst­be­su­cher in den Bam­ber­ger Dom kom­men, in die groß­ar­ti­ge Spi­ri­tua­li­tät die­ses Hau­ses ein­zu­wei­hen“, schreibt Prä­lat Albrecht in sei­nem Vor­wort. „Die Tex­te sind in einer Spra­che der Andacht und der Ver­eh­rung geschrie­ben“, sag­te Prä­lat Albrecht.

Die medi­ta­ti­ven und spi­ri­tu­el­len Tex­te von Prä­lat Albrecht sind ein­ge­bet­tet in rund 170 Fotos von Bern­hard Küm­mel­mann. Die rund 200 Sei­ten zei­gen ein­drucks­voll bekann­te Dar­stel­lun­gen wie den Bam­ber­ger Rei­ter oder das Kai­ser­grab, aber eben­so auch weni­ger bekann­te Sei­ten des Bam­ber­ger Kai­ser­doms. Foto­graf Küm­mel­mann betrach­te­te den Dom über meh­re­re Mona­te hin­weg aus den unter­schied­lich­sten Blick­win­keln und hielt sei­ne Ein­drücke mit der Kame­ra fest, um sie mit den Tex­ten von Alo­is Albrecht ein­fühl­sam zu verbinden.

Seit nun­mehr 1000 Jah­re weist laut Erz­bi­schof Lud­wig Schick die Kathe­dra­le auf dem Dom­berg „dem Him­mel ent­ge­gen“. Dies sei auch das Mot­to des Dom­ju­bi­lä­ums im kom­men­den Jahr. „Der Bam­ber­ger Dom kann dem Betrach­ter den christ­li­chen Glau­ben nahe brin­gen, den Zugang zu Gott eröff­nen und bei den Got­tes­dien­sten ein Fest des Glau­bens berei­ten“, schreibt Erz­bi­schof Schick in sei­nem Gruß­wort. Er dan­ke daher aus­drück­lich Prä­lat Alo­is Albrecht und dem Foto­gra­fen Bern­hard Küm­mel­mann für das spi­ri­tu­el­le Buch „Der Bam­ber­ger Dom – Ein Fest des Glaubens“.

„Ich kann nur wün­schen, dass die Besu­cher des Bam­ber­ger Domes die­se wun­der­ba­re Kir­che ‚ver­schönt, gehei­ligt oder von einer unsicht­ba­ren Spei­se genährt‘ ver­las­sen. Ger­ne wür­de ich sagen: Hier ist eine schö­ne Kathe­dra­le, die den Men­schen gut tut“, schreibt Prä­lat Albrecht.

Das Buch von Alo­is Albrecht und Bern­hard Küm­mel­mann „Der Bam­ber­ger Dom – Ein Fest des Glau­bens“ ist als Band 26 der Schrif­ten­rei­he der Pres­se­stel­le des Erz­bi­schöf­li­chen Ordi­na­ri­ats erschie­nen. Es kostet 14,80 Euro und ist über den Buch­han­del bezieh­bar (ISBN 978–3‑931432–25‑6) oder über das Refe­rat Pro­jekt­ar­beit des Erz­bis­tums Bam­berg unter der Ruf­num­mer 0951/502–552 oder projekte@​erzbistum-​bamberg.​de

Schreibe einen Kommentar