vhs Bay­reuth: Lesung mit Hans-Georg Weber

Hans-Georg Weber, ein Schrift­stel­ler­arzt aus dem Land­kreis Bay­reuth, der auf meh­re­re Lite­ra­tur­prei­se ver­wei­sen kann, prä­sen­tiert am Mitt­woch, 14. Dezem­ber, um 15 Uhr, im Rah­men des Vor­trags­pro­gramms der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth eige­ne Tex­te. Im ersten Teil des Nach­mit­tags geht es um Jugend­er­in­ne­run­gen an die Schul­zeit des Autors im Inter­nat Salem. Das Rin­gen um Selbst­be­haup­tung und Selbst­fin­dung und die Macht der Gefüh­le ste­hen dabei den For­de­run­gen des streng gere­gel­ten Inter­nats­le­bens gegen­über. Im zwei­ten Abschnitt der Lesung ver­bin­det sich ein „See­len­por­trait Ober­fran­kens“ mit mensch­li­chen Por­traits – in einem Text, der den Wert einer inne­ren Hei­mat auf­zeigt. Die Lesung mit dem Titel „Ein­mal Salem und zurück“ fin­det im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums statt.

Schreibe einen Kommentar