Bro­se Bas­kets: Näch­ste Ent­schei­dung in Malaga?

Ein inten­si­ves Spiel ist am Don­ners­tag (19:00 Uhr / SPORT1+) zu erwar­ten, wenn die Bro­se Bas­kets in der Mar­tin Car­pe­na Are­na in Mala­ga ver­su­chen wer­den, Uni­ca­ja Mala­ga wich­ti­ge Punk­te zum Errei­chen der näch­sten Run­de zu ent­rei­ßen. Keins der bis­he­ri­gen drei Auf­ein­an­der­tref­fen ende­te mit mehr als vier Punk­ten Unterschied.

Mit einer Bilanz von drei Sie­gen und vier Nie­der­la­gen steht Mala­ga auf dem drit­ten Platz der Grup­pe. Mit einem Sieg weni­ger ran­gie­ren die Bro­se Bas­kets auf dem vier­ten Platz. Mit einem Sieg und gleich­zei­ti­ger Nie­der­la­gen der Ver­fol­ger Kau­nas und Zagreb könn­te Mala­ga nach Mos­kau und Athen als drit­te Mann­schaft der Grup­pe das Ticket in die näch­ste Run­de lösen. Die Bro­se Bas­kets könn­ten mit einem Sieg sogar an den Spa­ni­ern vor­bei­zie­hen und einen wei­te­ren Schritt in Rich­tung Top16 machen.

Dass die Spa­ni­er – die zuletzt drei­mal hin­ter­ein­an­der als Ver­lie­rer vom Platz gin­gen – auch zuhau­se schlag­bar sind, haben die Bro­se Bas­kets in der letz­ten Sai­son gezeigt. In Mala­ga gewan­nen die Bam­ber­ger mit 72:70. Noch knap­per gewann aller­dings Uni­ca­ja in die­ser Sai­son das Heim­spiel in Bam­berg. Mit 78:79 unter­la­gen die Bro­se Bas­kets in der hei­mi­schen Ste­chert Arena.

Für eine Wie­der­ho­lung der Lei­stung der letz­ten Sai­son muss der Deut­sche Mei­ster am Don­ners­tag sei­ne zuletzt gegen ZSKA Mos­kau und die Art­land Dra­gons gezeig­te star­ke Lei­stung bestä­ti­gen. Beson­ders im Rebound ist gro­ße Kon­zen­tra­ti­on und Wil­le gefragt. Mala­ga führt die Euro­league in Rebounds (38,4 pro Spiel) und Offen­siv­re­bounds (13 pro Spiel) an. Viel wird außer­dem davon abhän­gen, wie die lan­ge Bam­ber­ger Gar­de Uni­ca­jas brand­ge­fähr­li­chen aber zuletzt ange­schla­ge­nen Cen­ter Joel Free­land in den Griff bekommt.

Bro­se Bas­kets Mana­ger Wolf­gang Heyder schaut nach dem Sieg über die Dra­gons posi­tiv in die Zukunft: „Ich fin­de, dass die Mann­schaft am Sonn­tag gegen die Art­land Dra­gons sehr, sehr frisch gespielt hat und gut auf­ge­tre­ten ist. Das war nicht unbe­dingt zu erwar­ten nach vier zum Teil bit­te­ren Nie­der­la­gen. Ich bin des­halb sehr opti­mi­stisch, dass wir aus der Situa­ti­on in Zagreb gelernt haben. Dass wir unter Druck ste­hen, ist kei­ne Fra­ge. Wir müs­sen das Spiel gewin­nen und trotz­dem mit einer gewis­sen Locker­heit rein gehen, weil es unse­re letz­te Mög­lich­keit ist, wirk­lich die Chan­ce auf die Top16 zu erhalten.“

Am Sams­tag (19:00 Uhr) war­tet auf die Bro­se Bas­kets mit dem Beko BBL-Spiel gegen die s.Oliver Bas­kets Würz­burg bereits die näch­ste schwe­re Auf­ga­be. Radio Bam­berg über­trägt bei­de Spie­le live in Ein­blen­dun­gen. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Infor­ma­tio­nen und Tickets zu den Heim­spie­len der Bro­se Bas­kets auf bro​se​bas​kets​.de.

Schreibe einen Kommentar