Ein­bre­cher suchen Bay­reu­ther Gewer­be­ge­biet heim

Symbolbild Polizei

Bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher such­ten in der Nacht zum Diens­tag zwei Fir­men im Gewer­be­ge­biet „Am Pfaf­fen­fleck“ heim. Bei ihrer Die­bes­tour erbeu­te­ten sie meh­re­re Hun­dert Euro Bar­geld. Zu einer Kfz-Werk­statt ver­schaff­ten sich die Ein­bre­cher über einen Neben­raum Zugang. Dort öff­ne­ten sie gewalt­sam eine Geld­kas­set­te und ent­nah­men das Bar­geld. Bei einem wei­te­ren Gewer­be­be­trieb öff­ne­ten die Täter einen Maschen­draht­zaun und gelang­ten so zunächst auf das Gelän­de. Im Schutz der Dun­kel­heit hebel­ten sie dann die Ein­gangs­tü­re auf und durch­wühl­ten die Büro­räu­me. Auch hier erbeu­te­ten die Ein­bre­cher Bar­geld. Der bei der Die­bes­tour ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf 3.000 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Mit­hil­fe bei der Fahndung:

  • Wer hat in der Nacht zum Diens­tag ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen im Gewer­be­ge­biet „Am Pfaf­fen­fleck“ gemacht?
  • Wem sind dort ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeug aufgefallen?

Hin­wei­se bit­te an die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter Tel.-Nr. 0921/506–0

Schreibe einen Kommentar