Hofer Wirtschaftstag "Green Tech": Auswirkungen der Energiewende

Mit den Herausforderungen, die im Zuge der Energiewende auf Oberfrankens Wirtschaft zukommen, befasst sich der Hofer Wirtschaftstag Green Tech, den die IHK für Oberfranken Bayreuth gemeinsam mit der Hochschule Hof und dem Kuratorium Hochfranken veranstaltet.

Als Industrieregion, in der zahlreiche energieintensive Betriebe, vor allem aus der Glas-, Kunststoff- und Textilindustrie ansässig sind, ist Oberfranken von den Auswirkungen der Energiewende besonders betroffen. “Neben der demografischen Entwicklung stellt das Thema Energieversorgung eine der größten Herausforderungen für unsere Unternehmen dar”, so Georg Schnelle, Hauptgeschäftsführer der IHK für Oberfranken Bayreuth. “Dabei ist es nicht nur die unberechenbare Entwicklung der Energie- und Rohstoffpreise, die die wirtschaftliche Planung erschwert. Vor allem die Versorgungssicherheit ist für unsere Unternehmen entscheidend. Andernfalls werden nicht nur industrielle Prozesse und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen gefährdet sondern auch Arbeitsplätze und damit der Wirtschaftsstandort Oberfranken.”

Wie sich Oberfrankens Unternehmen rechtzeitig auf diese Herausforderungen einstellen können, wird im Rahmen des Hofer Wirtschaftstages thematisiert. Betroffene Unternehmer, Energieversorger und Netzbetreiber aus der Region setzen sich dabei mit drängenden Fragestellungen auseinander: Drohen Versorgungsengpässe und überproportional steigende Energiepreise? Können fossile Energieträger und Kernkraft im geplanten Zeitraum tatsächlich durch erneuerbare Energien ersetzt werden? Werden Energieeffizienzmaßnahmen ausreichend umgesetzt?
Zudem wird Deutschlands bekanntester Klimaexperte, Prof. Dr. Mojib Latif, die Herausforderungen durch den globalen Klimawandel aufzeigen.

Der Hofer Wirtschaftstag Green Tech findet statt am:

Datum: Mittwoch, 14. Dezember 2011
Zeit: 10:00 – ca. 13:00 Uhr
Ort: Audimax der Hochschule Hof (B 023), Alfons-Goppel-Platz 1, Hof