60 Jahre CSU Kirchehrenbach

60 Jahre CSU Kirchehrenbach

60 Jahre CSU Kirchehrenbach

Nach einem gemeinsamen Gottesdienstbesuch konnte zum Festakt „60 Jahre CSU-Ortsverband Kirchehrenbach“ , Vorsitzender Michael Knörlein im Vereinsheim des Musikvereins unter vielen Parteifreunden auch den CSU Bezirksvorsitzenden und Bundesinnenminister Dr. Hans Peter Friedrich willkommen heißen. Mit der Frankenhymne geleitete der örtliche Musikverein Dr. Friedrich in den Saal und Kinder übergaben mit einem Gedicht ein Präsent.

In der, gemeinsam mit Waldemar Hofmann, CSU Bürgermeister a.D., erstellten Chronik des Ortsverbandes erinnerte der stellvertretende Ortsvorsitzende Johannes Schnitzerlein an die Gründung im Jahre 1951 durch den damaligen Bürgermeister Konrad Pieger. Auch die Entwicklung unter seinen Nachfolgern zeigte er auf und skizzierte als Erfolge der CSU Arbeit u.a. die Entschärfung der Weilersbacher Kreuzung durch eine Ampel und den Erhalt des neu befestigten Walberlaweges, sowie die Sicherung der örtlichen Wasserversorgung.

In ihren Grußworten bescheinigten die Abgeordneten Thomas Silberhorn, MdB und Eduard Nöth, MdL ebenso wie Kreisvorsitzender Udo Schönfelder, dem Ortsverband eine hervorragende Arbeit. Sie hoben besonders das Engagement und die Zuverlässigkeit hervor.

Mit der Festrede von Bundesinnenminister Dr. Hans Peter Friedrich erreichte die Feier ihren Höhepunkt. Er bescheinigte dem Ortsverband, dass er mit 60 Jahren zur „Avantgarde der CSU“ gehört. Mit Bezug auf die Chronik stellte er den Mut der damals Verantwortlichen heraus, eine neue Partei zu gründen. Nach einigen Sätzen zum Rechtsterrorismus, „ein Thema das uns sehr bedrückt“,  betonte er, dass die Gründerväter der CSU eine Partei wollten, die von einem christlichen Weltbild getragen wird, unter dem eine Unterteilung in Katholizismus und Protestantismus nicht mehr von Bedeutung sind. „Im Sinne der CSU- Urväter müssen wir dafür sorgen, dass der braune Sumpf, der sich da aufgetan hat, ausgetrocknet wird. Denn die CSU ist die Antwort auf das gottlose Regime der Nazis“ – so eine der Aussagen.   Mit Glückwünschen an den Jubelverband und dem Aufruf sich weiterhin für die Ziele der CSU zu engagieren leitete er zu den Ehrungen über.

CSU Bezirksvorsitzender Dr. Hans Peter Friedrich ernannte zusammen mit Kreisvorsitzendem Udo Schönfelder und Ortsvorsitzenden Michael Knörlein die beiden verdienten CSUler Hermann Kraus, langjähriger Gemeinderat und CSU Ortsvorsitzender sowie Nikolaus Pieger, langjähriger 2. Bürgermeister und Schatzmeister im Ortsverband zu Ehrenmitgliedern der CSU Kirchehrenbach.

Nach dem Eintrag von Bundesinnenminister Dr. Friedrich ins Goldene Buch der Gemeinde, beendete Vorsitzender Michael Knörlein mit Dankesworten an die Gäste und engagierten Helfer den Festakt und der Musikverein spielte die Bayern- und Deutschlandhymne. Ein Höhepunkt im Leben des Ortsverbandes Kirchehrenbach wurde in einem würdigen Rahmen gefeiert und klang mit einem gemeinsamen Brunch aus.