“Bil­der­buch der Fran­ken”: Land zwi­schen Zenn und Aisch, Peg­nitz und Main

Der Foto­graf und Publi­zist Dr. Rüdi­ger Hess ver­öf­fent­licht ein­zig­ar­ti­ge Moti­ve unse­rer frän­ki­schen Regi­on in einem moder­nen Bild­band mit über 800 Fotografien

Dr. Rüdiger Hess

Dr. Rüdi­ger Hess

Der Für­ther Foto­graf und Autor Rüdi­ger Hess hat einen neu­en Bild­band über frän­ki­sche Kul­tur­land­schaf­ten zwi­schen Nürnberg/​Fürth, Erlan­gen und Bam­berg her­aus­ge­ge­ben. Der 59 jäh­ri­ge Autor hat­te frü­her bereits in Fürth gelebt und in Erlan­gen Geo­wis­sen­schaf­ten stu­diert, war dann aus beruf­li­chen Grün­den in den hohen Nor­den gezo­gen und nach über 20 Jah­ren im „Exil“ nun wie­der zurück ins gelieb­te Fran­ken gekommen.

Der Bild­band stellt eine wei­te­re Publi­ka­ti­on aus der Serie „Bil­der­buch der……“ dar. Bereits 2009 hat­te Rüdi­ger Hess das „Bil­der­buch der Marsch“ her­aus­ge­bracht, ein Foto­band über die Regi­on an der Elbe west­lich der Metro­po­le Hamburg.

Durch inten­si­ve Foto­re­cher­che in den letz­ten Jah­ren ist es dem heu­te als Foto­graf und Her­aus­ge­ber täti­gen Rüdi­ger Hess gelun­gen, die Viel­falt der unver­gleich­li­chen Kul­tur­land­schaft im Her­zen Fran­kens in außer­ge­wöhn­li­chen Moti­ven und Impres­sio­nen fest­zu­hal­ten. Auf 157 Sei­ten prä­sen­tie­ren sich über 800 aus­ge­such­te Foto­gra­fien in fri­schem moder­nen Lay­out und begei­stern den Betrachter.

Der Autor betont, dass es sich nicht um einen Rei­se­füh­rer han­delt. Es soll­ten nicht nur bekann­te Sehens­wür­dig­kei­ten, tou­ri­sti­sche High­lights und Fran­kens Super­la­ti­ve abge­lich­tet sein, nein – eher „Fran­ken für Ken­ner“ oder „Unbe­kann­tes Fran­ken“! Her­aus­ge­kom­men ist auf jeden Fall „Fran­ken ein­mal neu ver­packt“, eine Samm­lung außer­ge­wöhn­li­cher Bil­der, die so im Buch­han­del bis­her ein­zig­ar­tig ist.

Auszüge aus dem Buch

Aus­zü­ge aus dem Buch

Mar­kan­te Natur­auf­nah­men – eine Domä­ne des Foto­gra­fen – zei­gen die in Jahr­mil­lio­nen gepräg­te Schicht­stu­fen­land­schaft der Frän­ki­schen Alb mit Ihren typi­schen geo­lo­gi­schen Erschei­nungs­bil­dern und der heu­ti­gen natur­räum­li­chen Viel­falt in all ihren land­schaft­li­chen Facet­ten und im jah­res­zeit­li­chen Wan­del. Dazu gehört nicht nur die cha­rak­te­ri­sti­sche Flo­ra der frän­ki­schen Natur und Ihrer Schutz­ge­bie­te, son­dern auch die frän­ki­sche Kuli­na­rik, ein spe­zi­fi­sches Kul­tur­gut die­ser Regi­on vom wür­zi­gen haus­ge­brau­ten Bier oder fein­stem Edel­brand bis hin zu Schäu­fe­le, Kloß mit Soß, Pfef­fer­karp­fen oder Krensuppe.

Aktu­el­ler Hin­weis des Autors: Dazu gibt es einen Bei­trag im Fran­ken­fern­se­hen.

Das Buch weckt in jeder Hin­sicht Appe­tit unse­re frän­ki­sche Regi­on inten­si­ver ken­nen zu ler­nen und zu genie­ßen. Der Bild­band ist ab 01.12.2011 im ein­schlä­gi­gen Buch­han­del, an diver­sen Ver­kaufs­stel­len in Fran­ken und über den Her­aus­ge­ber für 19,80 € erhält­lich. (ISBN 978–3‑00–036367‑2).

Dr. Rüdi­ger Hess

Rüdi­ger Hess, gebo­ren 1952, hat in Erlan­gen Geologe/​Paläontologe stu­diert und dort auch pro­mo­viert. Nach über 20 jäh­ri­ger Tätig­keit im 2. Berufs­bild als Mana­ger in der Indu­strie arbei­tet er seit Jah­ren als frei­be­ruf­li­cher Foto­graf und Publi­zist. Die foto­gra­fi­sche Arbeit basiert auf der lang­jäh­ri­gen klas­si­schen ana­lo­gen „Lei­ca-Foto­gra­phie“ und wid­met sich schwer­punkt­mä­ßig Moti­ven aus der Archi­tek­tur, Land­schafts- und Natur­auf­nah­men. Mit der digi­ta­len SLR-Tech­nik Anfang 2000 kamen zuneh­mend Arbei­ten aus dem The­men­kreis „Mensch und Umwelt“ sowie „Sport“ und „Makro“ dazu, die in den letz­ten Jah­ren in diver­sen Aus­stel­lun­gen und Publi­ka­tio­nen auch der Öffent­lich­keit zugäng­lich waren. Der jah­re­lan­ge Auf­bau eines umfang­rei­chen Bild­ar­chivs ermög­lich­te es dann in den letz­ten Jah­ren, the­men­be­zo­ge­ne Buch­pro­jek­te mit Schwer­punkt auf der pro­fes­sio­nel­len Foto­gra­fie zu publi­zie­ren. So folg­te jetzt das „Bil­der­buch der Fran­ken“ als zwei­ter Bild­band dem bereits 2009 erschie­ne­nen Buch aus die­ser Serie, dem „Bil­der­buch der Marsch“.

BIL­DER­BUCH DER FRAN­KEN Land zwi­schen Zenn und Aisch, Peg­nitz und Main

  • Erschei­nungs­da­tum: 01. Dezem­ber 2011
  • 157 Sei­ten, gebunden
  • 850 Abbil­dun­gen
  • Auf­la­ge 1 – 4000 Exemplare
  • ISBN 978–3‑00–036367‑2
  • Erschie­nen im Selbst­ver­lag: geo-select FotoArt
  • Zu bestel­len über: Das Buch ist im ein­schlä­gi­gen Buch­han­del erhält­lich sie­he ISBN 978–3‑00–036367‑2 bzw. VLB (Ver­zeich­nis lie­fer­ba­rer Bücher)
  • Direkt­be­stel­lung beim Her­aus­ge­ber geo-select Foto­Art über: geo.​select@​yahoo.​de

Schreibe einen Kommentar