Bay­reuth: Repa­ra­tur­ar­bei­ten set­zen “Grü­ne Wel­le” in Tei­len außer Betrieb

Am Donnerstag/​Freitag, 1./2. Dezem­ber, müs­sen Auto­fah­rer auf dem Hohen­zol­lern­ring und in der Albrecht-Dürer-Stra­ße mit Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen rech­nen. Der Grund: Das Tief­bau­amt der Stadt wird einen neu­en Schalt­ka­sten für die Ampel­an­la­ge am Luit­pold­platz instal­lie­ren. Der alte Schalt­ka­sten war Anfang Okto­ber bei einem spek­ta­ku­lä­ren Ver­kehrs­un­fall, bei dem ein Bus in das Gebäu­de der R & V‑Bank schleu­der­te, völ­lig zer­stört wor­den. Dadurch sind die Ampel­an­la­ge Luit­pold­platz und wei­te­re Ampeln ent­lang des Hohen­zol­lern­rings und der Albrecht-Dürer-Stra­ße nicht mehr mit dem Zen­tral­rech­ner ver­bun­den. Sie wer­den über ein geson­der­tes Pro­gramm gesteu­ert, was dazu führt, dass sowohl die “Grü­ne Wel­le” als auch die Bus­be­schleu­ni­gung in die­sen Berei­chen unter­bro­chen sind.

Schreibe einen Kommentar