Falsche Polizeibeamte ergaunern Bargeld in Bamberg

Zwei bislang Unbekannte, die sich als Polizeibeamte ausgaben, ergaunerten am Donnerstagnachmittag von einem 75-jährigen Rentner einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag. Gegen 15.15 Uhr klingelten die Beiden an der Wohnungstüre des Rentners im Stadtteil Gartenstadt und stellten sich als Beamte der Kripo vor. Unter einem Vorwand ließen sie sich das Bargeld des Rentners zeigen. Ein geschicktes Ablenkungsmanöver reichte aus und die vermeintlichen Kriminalpolizisten nahmen das Bargeld an sich. Sie verließen daraufhin die Wohnung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Einsatzkräften verlief ergebnislos.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. 175 cm groß, etwa 45 Jahre alt, schlanke Gestalt, sprach fränkischen Dialekt und trug eine dunkle Jacke und eine Jeanshose
  2. 175 cm groß, etwa 45 Jahre alt, kräftige Figur, sprach fränkischen Dialekt und trug eine dunkle Jacke und einen dunkelbraunen Hut

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise:

  • Wer hat am Donnerstagnachmittag im Stadtteil Gartenstadt verdächtige Personen beobachtet, auf die diese Beschreibung zutreffen könnte?
  • Haben die Unbekannten möglicherweise auch bei anderen Personen geklingelt?

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor dem weiteren Auftreten falscher Polizeibeamter oder Amtspersonen und bittet um Beachtung nachfolgender Tipps:

  • Fordern sie von Amtspersonen stets den Dienstausweis
  • Rufen sie im Zweifelsfall selbst bei der Behörde an und lassen sie sich von dort den Einsatz bestätigen
  • Lassen sie Personen, die sich bereits Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft haben, nie unbeobachtet

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.