Weih­nachts­aus­stel­lung im Diözesanmuseum

Bis zum 8. Janu­ar 2012, Diens­tag bis Sonn­tag von 10 bis 17 Uhr, Diö­ze­san­mu­se­um Bamberg

Peruanische Krippe

Perua­ni­sche Krippe

(bbk) Das Diö­ze­san­mu­se­um Bam­berg zeigt auch in die­sem Jahr wäh­rend der Advents- und Weih­nachts­zeit sei­ne kost­ba­re Krip­pen­samm­lung. Der Grund­stock dazu wur­de vom Baye­ri­schen Krip­pen­pfar­rer Johan­nes Frei­tag (+1978) durch sein Ver­mächt­nis gelegt. Schen­kun­gen, Ankäu­fe und Dau­er­leih­ga­ben ver­grö­ßer­ten die Samm­lung auf den heu­ti­gen Umfang.

Zu sehen sind Krip­pen aus ver­schie­de­nen Mate­ria­li­en, die aus meh­re­ren Jahr­hun­der­ten stam­men und aus vie­len Län­dern der Erde zusam­men­ge­tra­gen wur­den. Deut­lich wird in der Aus­stel­lung sicht­bar, dass die Fro­he Bot­schaft von der Geburt Chri­sti die gan­ze Welt umspannt. Neben den Krip­pen ist eine Viel­zahl von so genann­ten Fat­schen- und Christ­kin­dern zu sehen.

Die Aus­stel­lung ist vom 26. Novem­ber 2011 bis zum 8. Janu­ar 2012 täg­lich außer mon­tags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöff­net. Am 24., 25. und 31. Dezem­ber hat das Diö­ze­san­mu­se­um geschlos­sen. Der Ein­tritt kostet für Erwach­se­ne 3,00 Euro, ermä­ßigt nur 2,00 Euro. Gleich­zei­tig läuft die Son­der­aus­stel­lung „Toten­tanz im Wan­del der Geschich­te“ eben­falls noch bis zum 8. Janu­ar 2012 weiter.

Schreibe einen Kommentar