Eber­mann­stadt: BestEMS Hat­trick für Vierling

Drei Jah­re in Fol­ge Spit­zen­platz­ie­run­gen – Vier­ling gewinnt zwei Gold­me­dail­len beim BestEMS Wett­be­werb 2011

Franz Josef Kraus, Bürgermeister von Ebermannstadt (r.), gratuliert Manfred Vierling, Geschäftsführer, und Martin Vierling (l.), Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung, zu zwei Goldmedaillen beim BestEMS Wettbewerb 2011.

Franz Josef Kraus, Bür­ger­mei­ster von Eber­mann­stadt (r.), gratuliert

Zum drit­ten Mal in Fol­ge schnei­det Vier­ling beim BestEMS Wett­be­werb als eines der erfolg­reich­sten EMS-Unter­neh­men (Elec­tro­nic Manu­fac­tu­ring Ser­vices) in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz ab. Vier­ling gewinnt die Gold­me­dail­len in den Kate­go­rien Fle­xi­bi­li­tät und Repa­ra­tur­ser­vice. Damit belegt Vier­ling als ein­zi­ges Unter­neh­men zwei der ins­ge­samt sechs Spit­zen­plät­ze. Die BestEMS Aus­zeich­nun­gen ver­gibt die Fach­zeit­schrift Markt & Tech­nik an Dienst­lei­ster für Elek­tronik­fer­ti­gung und ‑ent­wick­lung auf Basis einer Kun­den- und Leser­um­fra­ge. Über 200 Unter­neh­men haben sich bewor­ben. Einer der ersten Gra­tu­lan­ten war Franz Josef Kraus, Bür­ger­mei­ster von Ebermannstadt.

Das Unmög­li­che mög­lich machen

Vier­ling reagiert fle­xi­bel auf Kun­den­an­for­de­run­gen: Benö­tigt ein Kun­de die bei Vier­ling beauf­trag­ten elek­tro­ni­schen Bau­grup­pen zwei Wochen frü­her, wen­det er sich an sei­nen per­sön­lich zuge­ord­ne­ten Pro­jekt­lei­ter. „Mein Job ist es dann, das Unmög­li­che mög­lich zu machen“, sagt Rai­ner Bur­kard, Pro­jekt­lei­ter bei Vier­ling. „Um ein Fer­ti­gungs­pro­jekt vor­zu­zie­hen, unter­stüt­zen mich die Kol­le­gen aus dem Ein­kauf. Sie küm­mern sich um die recht­zei­ti­ge Lie­fe­rung der Bau­tei­le. Dann kann die Fer­ti­gung den Auf­trag prio­ri­sie­ren und frü­her ein­pla­nen.“ Dank der hohen Kun­den­ori­en­tie­rung gewann Vier­ling die Gold­me­dail­len in den Kate­go­rien Fle­xi­bi­li­tät und Repa­ra­tur­ser­vice. In den übri­gen Kate­go­rien Pro­dukt­qua­li­tät, Lie­ferpünkt­lich­keit, Pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gien und Ent­wick­lungs­kom­pe­tenz erziel­te Vier­ling eben­falls Top-Platzierungen.

Kun­den­be­treu­ung steht im Mittelpunkt

„Grund­la­ge unse­res Erfolgs ist die enge per­sön­li­che Kun­den­be­treu­ung“, sagt Mar­tin Vier­ling, Pro­ku­rist und Mit­glied der Geschäfts­lei­tung. „Bei Vier­ling erhält jeder Kun­de einen per­sön­lich zuge­ord­ne­ten Pro­jekt­lei­ter, der sich dar­um küm­mert, dass die Pro­jek­te nach Qua­li­tät und Ter­min opti­mal ver­lau­fen. Dadurch unter­schei­den wir uns auf einem Markt mit rund 250 Wett­be­wer­bern.“ Vier­ling plant, die Kun­den­be­treu­ung orga­ni­sa­to­risch und per­so­nell wei­ter aus­zu­bau­en. Aktu­ell stellt das Unter­neh­men zusätz­li­ches Per­so­nal im Ver­trieb ein. Dar­über hin­aus will Vier­ling in den näch­sten Mona­ten die Fer­ti­gung tech­no­lo­gisch wei­ter moder­ni­sie­ren und zusätz­li­che Ent­wick­lungs­pro­jek­te akquirieren.

Ein­satz für den Kunden

„Der BestEMS Wett­be­werb zeigt, dass Vier­ling nicht nur in Forch­heim, der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg und Fran­ken zu den Spit­zen­un­ter­neh­men der Elek­tronik­bran­che gehört, son­dern in ganz Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz“, sagt Franz Josef Kraus, Bür­ger­mei­ster von Eber­mann­stadt. „Ich ken­ne Vier­ling seit 20 Jah­ren. In die­ser Zeit hat sich das Unter­neh­men kon­ti­nu­ier­lich ver­bes­sert und wei­ter­ent­wickelt. Immer wenn ich dort zu Besuch bin, ent­decke ich neue Tech­no­lo­gien und sehe die Begei­ste­rung, mit der sich die Mit­ar­bei­ter in allen Abtei­lun­gen für ihre Kun­den ein­set­zen. Dabei steht das Unter­neh­men seit 70 Jah­ren treu zum Stand­ort Ebermannstadt.“

Schreibe einen Kommentar