Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 22.11.2011

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Pkw lan­det im Breitenbach

Pkw landet im Breitenbach

Pkw lan­det im Breitenbach

Eber­mann­stadt. Zu einem spek­ta­ku­lä­ren Unfall kam es am Mon­tag­mit­tag an der Abzwei­gung Brei­ten­ba­cher Stra­ße / Alt­wei­her­stra­ße. Eine 80-jäh­ri­ge Opel-Fah­re­rin fuhr auf der Brei­ten­ba­cher Stra­ße und woll­te nach links in die Alt­wei­her­stra­ße abbie­gen. Hier­bei kam sie aus bis­lang unbe­kann­ten Grün­den nach rechts, prall­te gegen den Rand­stein und durch­brach das Metall­ge­län­der. Der Pkw stürz­te auf die Wehr­mau­er im Brei­ten­bach, dreh­te sich und blieb auf dem Dach im Was­ser lie­gen. Zum Glück waren gleich zwei jun­ge Erst­hel­fer vor Ort und befrei­ten die Unfall­fah­re­rin aus dem total beschä­dig­ten Fahr­zeug. Sie erlitt schwe­re Ver­let­zun­gen und wur­de mit dem Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus ver­bracht. Der Gesamt­scha­den wird auf etwa 18000 Euro bezif­fert. Mit vor Ort waren die Feu­er­wehr Eber­mann­stadt, sowie das THW Forch­heim und Kir­cheh­ren­bach. Die Feu­er­wehr küm­mer­te sich um die Ver­kehrs­re­ge­lung und brach­te vor­sorg­lich eine Ölsper­re im Brei­ten­bach an. Öl war jedoch nicht aus­ge­lau­fen. Zur Ber­gung des Fahr­zeugs wur­de ein Abschlepp­dienst mit Kran angefordert.

Über­hol­un­fall geht glimpf­lich aus

Pretz­feld. Am Mon­tag­mit­tag fuhr ein 19-jäh­ri­ger Citro­en-Fah­rer von Pretz­feld in Rich­tung Wann­bach. Beim Über­hol­vor­gang eines vor­aus­fah­ren­den Lkw über­sah der jun­ge Mann einen ent­ge­gen­kom­men­den Pkw, brem­ste stark, schramm­te den Lkw und schleu­der­te anschlie­ßend in den lin­ken Gra­ben. Glück­li­cher­wei­se blieb der Unfall­fah­rer unver­letzt. Der Gesamt­scha­den liegt bei etwa 7500 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stahls­de­lik­te

NEUN­KIR­CHEN A. BRAND, LKRS. FORCH­HEIM. In einem Super­markt in der Stra­ße Zum Neun­tag­werk bemerk­ten die Mit­ar­bei­ter das Feh­len eines gro­ßen Deko­g­la­ses. Dar­auf­hin konn­te anhand der Kame­ra­über­wa­chung eine 71-jäh­ri­ge Dame als Täte­rin ent­larvt wer­den. Die­se ließ am ver­gan­gen Sams­tag das Glas und zwei Beu­tel Salat im Gesamt­wert von ca. 18,- Euro mitgehen.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Am Don­ners­tag, zwi­schen 06.00 Uhr und 14.00 Uhr, wur­de auf dem Park­platz der Fir­ma Pia­sten, in der Pia­sten­stra­ße 1, ein schwar­zer Renault Megan ange­fah­ren. Der bis­lang unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher hin­ter­ließ einen Sach­scha­den von ca. 1500,- Euro.

FORCH­HEIM. Eine 21-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin erstat­te­te bei der PI Forch­heim Anzei­ge wegen Unfall­flucht. Sie gab an, am Mon­tag, zwi­schen 10.00 Uhr und 15.20 Uhr, im Stadt­ge­biet Forch­heim ver­schie­de­ne Erle­di­gun­gen getä­tigt zu haben. Hier­bei park­te sie ihren blau­en Mitsu­bi­shi Colt an unter­schied­li­chen Stel­len im Stadt­ge­biet. Letzt­end­lich bemerk­te sie erst in der Horn­schuch­al­lee, dass ihr Fahr­zeug an der Bei­fah­rer­tü­re ange­fah­ren wur­de und eine Scha­den in Höhe von ca. 2500,- Euro ent­stan­den war.

HAU­SEN, LKRS. FORCH­HEIM. Als der Mit­ar­bei­ter eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Herolds­ba­cher Stra­ße am Mon­tag­abend von der Arbeit nach Hau­se fah­ren woll­te, muss­te er fest­stel­len, dass sein auf dem Kun­den­park­platz abge­stell­ter schwar­zer Opel Cor­sa ange­fah­ren wur­de. Die kom­plet­te hin­te­re Stoß­stan­ge war beschä­digt und das Kenn­zei­chen war abge­ris­sen. Scha­den ca. 600,- Euro. Der Ver­ur­sa­cher muss­te den Opel mit sei­ner kom­plet­ten Quer­sei­te gestreift haben.

Zeu­gen­hin­wei­se zu den o.g. Fäl­len bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Sams­tag­nacht wur­den auf dem REWE-Park­platz in der Bay­reu­ther Stra­ße ein Unter­stell­platz für Ein­kaufs­wä­gen beschä­digt. Ver­mut­lich sind Jugend­li­che für die­se Tat ver­ant­wort­lich. Die­se haben mit einem spit­zen Gegen­stand zwei Ple­xi­glas­schei­ben des Unter­stell­plat­zes zer­stört und so einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 4000,- Euro ver­ur­sacht. Hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

FORCH­HEIM. Der Besit­zer eines grü­nen Opel Cor­sa stell­te sein Fahr­zeug am Mon­tag, zwi­schen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr, auf dem Park­platz der Berufs­schu­le, in der Fritz-Hoff­mann-Stra­ße ab. Bei Wie­der­be­nut­zung muss­te er fest­stel­len, dass die kom­plet­te Motor­hau­be sei­nes Autos zer­kratzt war. Es ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 200,- Euro. Hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

FORCH­HEIM. Mon­tag­nacht befuhr ein 21-jäh­ri­ger Rad­fah­rer den Markt­platz in ent­ge­gen­ge­setz­ter Fahrt­rich­tung und in star­ken Schlan­gen­li­ni­en. Sein Pech war, dass sich im Gegen­ver­kehr eine Strei­fe der PI Forch­heim befand. Bei einer Kon­trol­le stell­te sich schnell her­aus, dass der Mann unter aku­ten Ein­fluss von Dro­gen stand. Bei einer Durch­su­chung wur­den dann auch noch eine gerin­ge Men­ge des Betäu­bungs­mit­tels Amf­et­amin auf­ge­fun­den. Die Fol­ge der berausch­ten Fahrt waren eine Blut­ent­nah­me, eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr und wegen eines Ver­sto­ßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Poli­zei schnappt Einbrecher

BAM­BERG. Zwei 20jährige Män­ner konn­te die Poli­zei am Diens­tag­früh am Laub­an­ger fest­neh­men, die kurz zuvor in ein Beklei­dungs­ge­schäft ein­ge­bro­chen waren. Mit einem Pfla­ster­stein schlu­gen sie die Schau­fen­ster­schei­be an dem Geschäft ein, was die Alarm­an­la­ge aus­lö­ste und die Täter in die Flucht schlug. Die bei­den jun­gen Män­ner gestan­den den Ein­bruch und gaben als Motiv Geld­not an. An dem Geschäft ent­stand Sach­scha­den von min­de­stens 500 Euro.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Ein grau­er Audi A 2 wur­de am Mon­tag, zwi­schen 13.15 Uhr und 19.00 Uhr im unter­sten Park­deck der Schüt­zen­tief­ga­ra­ge von einem Unbe­kann­ten ange­fah­ren. Am Wagen wur­de der rech­te Rad­ka­sten beschä­digt; dem Hal­ter ent­stand dadurch ein Sach­scha­den von etwa 500 Euro.

Täter­hin­wei­se erbit­tet die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Stopp­schild missachtet

BAM­BERG. Eine 42jährige Audi­fah­re­rin über­fuhr am Mon­tag­früh an der Ein­mün­dung Katha­ri­nen­stra­ße / Pödel­dor­fer Stra­ße das Stopp­schild und stieß mit dem Renault einer 44jährigen Frau zusam­men. Bei­de Autos waren nach dem Zusam­men­stoß nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Die 44jährige Auto­fah­re­rin zog sich bei dem Unfall leich­te Ver­let­zun­gen zu. Der Sach­scha­den beläuft sich auf knapp 7000 Euro.

Son­sti­ges

28jähriger bekommt grund­los Faust­schlag ab

BAM­BERG. Eine Joch­bein­prel­lung zog sich ein 28jähriger Mann zu, der am Diens­tag­früh, kurz nach 02.00 Uhr, vor einer Gast­stät­te in der Kle­ber­stra­ße grund­los von einem etwa 25jährigen Mann ange­grif­fen wur­de. Der Unbe­kann­te ver­pass­te dem jun­gen Mann einen Faust­schlag und flüch­te­te vor Ein­tref­fen der Polizei.

Aggres­si­ve Bett­le­rin unterwegs

BAM­BERG. Die Poli­zei nahm am Mon­tag­nach­mit­tag in der Hilt­ner­stra­ße eine 41jährige Frau aus Rumä­ni­en vor­läu­fig fest, weil sie dort auf­dring­lich an ver­schie­de­nen Haus­tü­ren nach Geld gebet­telt hat. Weil die Frau eine Not­la­ge vor­ge­täuscht hat, wird sie wegen Betrugs zur Anzei­ge gebracht.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

Fahr­rad mitgenommen

HIRSCHAID. Aus dem Car­port eines Anwe­sens in der Wie­sen­stra­ße ließ ein Unbe­kann­ter ein dort ver­sperrt abge­stell­tes blau-sil­ber­far­be­nes Damen­rad, Mar­ke Pegasus/​Avanti City im Wert von ca. 200 Euro mit­ge­hen. Der Dieb­stahl ereig­ne­te sich zwi­schen Frei­tag­abend und Sonntagmittag.

Wer kann Hin­wei­se auf den Dieb bzw. den Ver­bleib des Rades geben? Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310

Pres­se­be­richt Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Ver­kehrs­un­fäl­le

Zwei ver­letz­te Per­so­nen nach Zusammenstoß

GUN­DELS­HEIM. Sach­scha­den in Höhe von 30.000 Euro und zwei ver­letz­te Per­so­nen sind die Bilanz eines Ver­kehrs­un­falls, der sich am Mon­tag­nach­mit­tag auf der Kreis­stra­ße 5 ereig­ne­te. In einer leich­ten Rechts­kur­ve geriet ein 69-jäh­ri­ger VW-Fah­rer mit sei­nem Fahr­zeug auf die Gegen­fahr­bahn. Ein ent­ge­gen­kom­men­der 43-jäh­ri­ger BMW-Fah­rer konn­te trotz Aus­weich­ma­nö­ver nach rechts einen Zusam­men­stoß nicht mehr ver­hin­dern. Bei­de Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt werden.

Ent­ge­gen­kom­men­den Pkw übersehen

BUT­TEN­HEIM. An der Kreu­zung der Staats­stra­ße 2960/​Kellerstraße über­sah am Mon­tag­abend ein 23-jäh­ri­ger Ford-Fah­rer beim Abbie­gen nach links einen ent­ge­gen­kom­men­den 44-jäh­ri­gen Fiat-Fah­rer. Der 44-Jäh­ri­ge wich mit sei­nem Fahr­zeug nach rechts aus und stieß dabei gegen den ste­hen­den BMW eines 44-jäh­ri­gen Fahr­zeug­füh­rers. Der Fiat und der BMW waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von ins­ge­samt 5.500 Euro. Zum Glück wur­de nie­mand verletzt.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gegen Metall­git­ter gefahren

TRUN­STADT. Ver­mut­lich beim Aus­par­ken beschä­dig­te ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer ein Metall­git­ter auf einem Park­platz in der Stück­brun­ner Stra­ße. Die Unfall­flucht ereig­ne­te sich in der Zeit vom 13. – 16. Novem­ber. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfallverursacher.

Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar