Uni­ver­si­tät Bay­reuth betei­ligt sich an Fah­nen­ak­ti­on von „TERRE DES FEMMES“

NEIN zu Gewalt an Frauen!

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth betei­ligt sich in die­sem Jahr erst­ma­lig mit einer Fah­nen­ak­ti­on der Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on „TERRE DES FEMMES“ am inter­na­tio­na­len Gedenk­tag „Nein zu Gewalt an Frau­en“ am 25. Novem­ber. Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den welt­weit fast 6.000 Fah­nen gehisst. Mit der Fah­ne soll ein weit­hin sicht­ba­res Zei­chen gesetzt wer­den gegen die täg­li­che Gewalt an Frau­en und Mäd­chen und für die Ein­hal­tung der Menschenrechte.

Der Kanz­ler der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Dr. Mar­kus Zan­ner, wird ein­lei­ten­de Wor­te spre­chen. Die Frau­en­be­auf­trag­te der Uni­ver­si­tät, Prof. Dr. Gabi Ober­mai­er, stellt das The­ma exem­pla­risch dar mit Erfah­run­gen aus der For­schung (Beschnei­dung von Mäd­chen) und wird den Bogen in die Regi­on Bay­reuth mit einem loka­len Bei­spiel spannen.

Ter­min: 25. Novem­ber 2011, 10:00 Uhr vor der Zen­tra­len Universitätsverwaltung

Schreibe einen Kommentar