Asyl­be­wer­ber im Land­kreis Bamberg

Am heu­ti­gen Don­ners­tag, 17. Novem­ber 2011 wer­den 18 männ­li­che und drei weib­li­che Asyl­be­wer­ber ihre vor­über­ge­hen­de Unter­kunft in Ross­dach bei Scheß­litz bezie­hen. Die Män­ner im Alter zwi­schen 20 und 43 Jah­ren und die Frau­en im Alter von 19 und 61 Jah­ren stam­men aus Aser­bai­dschan, Äthio­pi­en, dem Irak, dem Iran, Russ­land, Ser­bi­en, der Ukrai­ne und Viet­nam. Sie leb­ten zuletzt in der Zen­tra­len Auf­nah­me­stel­le für Asyl­be­wer­ber in Zirndorf.

Das Land­rats­amt Bam­berg küm­mert sich um ihre Unter­kunft und Ver­pfle­gung, bis in einer der bestehen­den Gemein­schafts­un­ter­künf­te Plät­ze frei wer­den bzw. wei­te­re Gemein­schafts­un­ter­künf­te geschaf­fen wer­den können.

Im Land­kreis Bam­berg exi­stiert der­zeit kei­ne sol­che Gemein­schafts­un­ter­kunft. Die Suche der Regie­rung von Ober­fran­ken unter Mit­hil­fe des Land­rats­amts blieb bis­lang lei­der erfolg­los. Daher wer­den Hin­wei­se auf geeig­ne­te Objek­te ger­ne entgegengenommen.

Schreibe einen Kommentar