Poli­zei stoppt gestoh­le­nes Fahr­zeug in Grä­fen­berg – Ein­bre­cher flüchtig

Symbolbild Polizei

Einen kurz vor­her ent­wen­de­ten BMW X 5 und einen Opel Astra stopp­te am Sams­tag­abend (12.11.2011) die Poli­zei in Grä­fen­berg. Die Insas­sen flüch­te­ten zu Fuß und wer­den noch gesucht.

Bei dem Ver­such den Opel Astra kurz vor 21.00 Uhr in Grä­fen­berg anzu­hal­ten, igno­rier­te der Fah­rer die Anhal­te­si­gna­le und gab Gas. Wäh­rend der Ver­fol­gung stell­te sich her­aus, dass ein nach­fol­gen­der BMW X 5 offen­sicht­lich mit den Insas­sen des Opels in Ver­bin­dung stand und eben­falls vor der Poli­zei flüchtete.

Nur wenig spä­ter gelang es die bei­den Fahr­zeu­ge in der Kas­ber­ger­stra­ße anzu­hal­ten. Dabei gin­gen die Flüch­ten­den rück­sichts­los vor und beschä­dig­ten zwei Poli­zei­fahr­zeu­ge. Im Anschluss flüch­te­ten sie zu Fuß. Trotz einer groß ange­leg­ten Fahn­dung mit Poli­zei­kräf­ten aus Mit­tel­fran­ken und Ober­fran­ken blei­ben die Män­ner verschwunden.

Nach ersten Ermitt­lun­gen war der Opel Astra zurück­lie­gend bereits in Diet­furt a. d. Alt­mühl (Ober­bay­ern) und der BMW am Sams­tag­abend (12.11.2011) bei einem Ein­bruch in Vel­den ent­wen­det wor­den. Dort bra­chen Unbe­kann­te in den Abend­stun­den in ein Wohn­haus ein und durch­such­ten die­ses nach Wert­ge­gen­stän­den. Mit bra­chia­ler Gewalt ris­sen sie einen Tre­sor aus der Ver­an­ke­rung und nah­men ihn kur­zer­hand mit. Die Fahr­zeug­schlüs­sel für den BMW fan­den sie in der Woh­nung. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf einen sechs­stel­li­gen Betrag.

Die Kri­po Schwa­bach prüft der­zeit, ob die Täter auch für einen Ein­bruch in Hers­bruck in Fra­ge kom­men. Dort ver­schaff­ten sich Ein­bre­cher in der Pom­mern­stra­ße gewalt­sam Zugang zu einer Woh­nung und erbeu­te­ten meh­re­re tau­send Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Schwa­bach hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wem sind am Sams­tag­abend zwei dun­kel geklei­de­te Per­so­nen im Alter von rund 30 bis 35 Jah­ren im Stadt­ge­biet von Grä­fen­berg aufgefallen?

Hin­wei­se nimmt der Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken in Nürn­berg unter der Ruf­num­mer 0911/2112–3333 entgegen.

Schreibe einen Kommentar