Bam­ber­ger Dom­ka­pi­tu­lar Prof. Dr. Klaus­nit­zer berät künf­tig Öku­mene­kom­mis­si­on der Deut­schen Bischofskonferenz

(bbk) Die Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz hat in ihrer Herbst­voll­ver­samm­lung in Ful­da (4.–7.Oktober 2011) den Bam­ber­ger Dom­ka­pi­tu­lar Prof. Dr. Wolf­gang Klaus­nit­zer für die kom­men­de Arbeits­pe­ri­ode bis 2016 als Bera­ter der Öku­mene­kom­mis­si­on der DBK ernannt.

Dom­ka­pi­tu­lar Prof. Klaus­nit­zer ist Öku­men­e­re­fe­rent der Erz­diö­ze­se Bam­berg und seit 2007 Inha­ber des Lehr­stuhls für Fun­da­men­tal­theo­lo­gie und ver­glei­chen­de Reli­gi­ons­wis­sen­schaft an der Katho­lisch-Theo­lo­gi­schen Fakul­tät der Juli­us-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät in Würz­burg. Außer­dem wirkt der 61-Jäh­ri­ge seit meh­re­ren Jah­ren als Visi­t­ing Pro­fes­sor an der Uni­ver­si­tät Chi­che­ster und als Gast­pro­fes­sor für Fun­da­men­tal­theo­lo­gie der Päpst­li­chen Phi­lo­so­phisch-Theo­lo­gi­schen Hoch­schu­le Bene­dikt XVI. Hei­li­gen­kreuz. Die Frei­sin­ger Bischofs­kon­fe­renz hat Prof. Klaus­nit­zer eben­falls in die­sem Jahr als Ver­tre­ter der Katho­li­schen Kir­che im Bei­rat der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern zur Luther­de­ka­de ernannt.

Auf­ga­be der Bischöf­li­chen Kom­mis­sio­nen ist es, die Ent­wick­lung im jewei­li­gen Sach­ge­biet zu beob­ach­ten und ent­spre­chen­de Stel­lung­nah­men für die Voll­ver­samm­lung zu erar­bei­ten sowie die Beschlüs­se der Voll­ver­samm­lung und des Stän­di­gen Rates durch­zu­füh­ren. Die Öku­mene­kom­mis­si­on der DBK befasst sich mit öku­me­nisch-theo­lo­gi­schen Grund­fra­gen und den Bezie­hun­gen zu den nicht-katho­li­schen Kir­chen in Deutsch­land. Ihr Vor­sit­zen­der ist Bischof Dr. Ger­hard Lud­wig Mül­ler (Regens­burg).

Schreibe einen Kommentar