Vor­trag in Bay­reuth: “Kli­ma schüt­zen kann jeder”

Im Rah­men der im Novem­ber in RW21 gezeig­ten Aus­stel­lung „Wert­vol­lerLe­ben” fin­det am Don­ners­tag, 17. Novem­ber, um 18 Uhr, der Vor­trag „Kli­ma schüt­zen kann jeder – Tipps zur Umset­zung kli­ma­scho­nen­der Maß­nah­men im All­tag“ in der Black Box von RW21 statt. Refe­ren­tin ist Tina Kienzl von der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern, der Ein­tritt ist frei.

Im nor­ma­len All­tag das Kli­ma zu schüt­zen, ist eigent­lich ganz ein­fach und oft sogar loh­nend für den Geld­beu­tel oder die Lebens­qua­li­tät. Ob unter­wegs, zu Hau­se oder beim Ein­kau­fen – die Vor­trags­ver­an­stal­tung der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern zeigt auf, was jeder Ein­zel­ne tun kann. Wie dreht man Strom­räu­bern den Saft ab? Wie lau­tet das Mot­to für den täg­li­chen Lebens­mit­tel­ein­kauf? Wodurch lässt sich der beim Flie­gen ver­ur­sach­te CO2-Aus­stoß qua­si wie­der ausgleichen?

Zu Beginn wer­den kurz die Ursa­chen sowie die zu erwar­ten­den und bereits erkenn­ba­ren Fol­gen der Kli­ma­ver­än­de­rung dar­ge­stellt. Im Fokus des Vor­trags ste­hen pra­xis­na­he Bei­spie­le aus den Berei­chen Haus­halt, Ener­gie- und Was­ser­ver­brauch, Ernäh­rung und Mobi­li­tät, die ver­deut­li­chen, wie leicht die Umset­zung kli­ma­schüt­zen­der Maß­nah­men im Ver­brau­cher­all­tag sein kann.

Schreibe einen Kommentar