vhs Bay­reuth: Vor­trag über Sieg­fried Lenz

Einen Vor­trag über Sieg­fried Lenz, der in die­sem Jahr sei­nen 85. Geburts­tag fei­ern konn­te, gestal­tet Dr. Ernst Nöfer am Mitt­woch, 16. Novem­ber, um 15 Uhr, im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Alten Rat­hau­ses im Rah­men der Nach­mit­tags-Vor­trags­rei­he der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth. Der Refe­rent geht – unter Ver­wen­dung zahl­rei­cher Zita­te – auf Leben und Werk die­ses bedeu­ten­den Autors der deut­schen Nach­kriegs- und Gegen­warts­li­te­ra­tur ein, des­sen Bücher in über 30 Län­dern erschie­nen und in 22 Spra­chen über­setzt wur­den. Vom Roman ” Es waren Habich­te in der Luft” bis zu den soeben erschie­ne­nen Erzäh­lun­gen “Die Mas­ke” reicht sein umfang­rei­ches Werk, das mit “Deutsch­stun­de” und “So zärt­lich war Suley­ken” Welt­ruhm erlangte.

Schreibe einen Kommentar