Bene­fiz­fuß­ball­tur­nier der Hand­werks­in­nun­gen aus

Scheckübergabe (Foto: Privat)

Scheck­über­ga­be (Foto: Privat)

„Trip­le der Bräu­er“ – Wie jedes Jahr fand auch 2011 wie­der das Bene­fiz­fuß­ball­tur­nier der Hand­werks­in­nun­gen aus Forch­heim statt. Nach­dem im letz­ten Jahr das Tur­nier ver­reg­net war, konn­te man die­ses Jahr die Spie­le auf der Forch­hei­mer Sport­in­sel bei strah­len­dem Son­nen­schein genie­ßen. Auch bei die­sem Tur­nier fehl­te nichts, was nicht auch zu einem rich­ti­gen Fuß­ball­tur­nier dazu­ge­hör­te. Dank der zahl­rei­chen Sach­spen­den der teil­neh­men­den Innun­gen in Form von Gebäck, Bröt­chen, Fleisch und Geträn­ken, konn­te man die stol­ze Sum­me von 1000 Euro ein­neh­men. Die­ses Jahr geht die Spen­de zu Gun­sten des ASB Forch­heim, Fach­be­reich Demenz. Die Bräu­er gewan­nen das Tur­nier zum drit­ten Mal in Fol­ge und dür­fen den Pokal behal­ten, 2012 wird um den neu­en von den Bräu­ern spen­dier­ten Pokal gekickt. Neben der Bräue­r­in­nung betei­lig­ten sich in die­sem Jahr auch die Bäcker, die Metz­ger, die Maler und der FCN-Fan­club am Bene­fiz-Tur­nier. Das Bild zeigt die Ver­ant­wort­li­chen der Innun­gen zusam­men mit Ver­tre­tern des ASB Forch­heim bei der Scheckübergabe.

Schreibe einen Kommentar