Knapp 14.000 Euro für Musik­schu­len und musik­schul­ähn­li­che Ein­rich­tun­gen im Land­kreis Bay­reuth ver­ge­ben

Auch im Schul­jahr 2011/12 müs­sen die Musik­schu­len und musik­schul­ähn­li­chen Ein­rich­tun­gen im Land­kreis Bay­reuth kei­ne Ein­bu­ßen befürch­ten, was die För­de­rung der Aus­bil­dung angeht: Nach Mit­tei­lung von Land­rat Her­mann Hüb­ner gewährt der Land­kreis Bay­reuth aus sei­nem Haus­halt knapp 14.000 Euro als frei­wil­li­ge Lei­stung.

Die Musik­schu­le Bad Berneck-Him­mel­kron erhält 2.096 Euro, die Musik­schu­le Bind­lach 2.000 Euro. Der Musik­ab­tei­lung der Alex­an­der-von-Hum­boldt-Grund­schu­le in Gold­kro­nach wer­den 336 Euro gewährt, der Musik­schu­le Hollfeld 4.602 Euro. 3.936 Euro erhält die Abtei­lung Musik­erzie­hung der Volks­hoch­schu­le Peg­nitz, 944 Euro der Musik­ver­ein Wei­den­berg. Die Musik­schu­le Spei­chers­dorf sowie der Musik­ver­ein Wai­schen­feld erhal­ten eben­fals Zuschüs­se des Land­krei­ses.

Der jähr­lich gewähr­te Betrag rich­tet sich nach der Anzahl der im Land­kreis Bay­reuth wohn­haf­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die das 18. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben. Er beträgt 26 Euro für Musik­schu­len (Hollfeld, Peg­nitz) sowie 16 Euro für musik­schul­ähn­li­che Ein­rich­tun­gen.

Für Land­rat Hüb­ner ist die För­de­rung der Kul­tur ein wich­ti­ger Bei­trag, der der gan­zen Gesell­schaft gut tut. „Hier­an soll­te auch in Zukunft nicht gespart wer­den.“

Schreibe einen Kommentar