“Der gestie­fel­te Kater” im Bay­reu­ther “Bil­der­buch­ki­no”

„Der gestie­fel­te Kater“ von Per­rault für Kin­der ab fünf Jah­ren wird am Frei­tag, 11. Novem­ber, um 15 Uhr, im Bil­der­buch­ki­no in der Black Box des RW21 gezeigt. Der Ein­tritt ist frei!

Anders als im Kino, wo es ja um beweg­te Bil­der geht, wer­den beim Bil­der­buch­ki­no die Bil­der aus dem Bil­der­buch (meist mit­tels Bea­mer) an die Wand pro­ji­ziert, sodass jedes Kind die Bil­der­ge­schich­te opti­mal ver­fol­gen kann. Par­al­lel dazu wird die Geschich­te vor­ge­le­sen – und das in ech­ter Kino-Atmo­sphä­re!

Zum Inhalt: Ein schrul­li­ger Kater ist das ein­zi­ge Erbe des jüng­sten von drei Mül­lers­söh­nen. Es zeigt sich bald, dass die­ser Kater etwas Beson­de­res ist: Er kann spre­chen und for­dert vom Mül­lers­sohn ein Paar gute Stie­fel. Wie es dem gestie­fel­ten Kater gelingt, sei­nen Herrn mit der Toch­ter des Königs zu ver­mäh­len und selbst Mini­ster im Land zu wer­den, davon erzählt die fran­zö­si­sche und mär­chen­haft schön illu­strier­te Ver­si­on des bekann­ten Mär­chens.

Schreibe einen Kommentar