Aisch­grund: In drei Fir­men ein­ge­bro­chen

Ver­gan­ge­nes Wochen­en­de, in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag (04./05.11.2011), bra­chen bis­lang Unbe­kann­te gleich in drei Fir­men in Markt Bibart (Lkr. Neu­stadt­/A­isch-Bad Winds­heim) ein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei­in­spek­ti­on Ans­bach sucht Zeu­gen.

In der Zeit von Frei­tag­abend, 19.00 Uhr, bis Sams­tag­mor­gen, 08.00 Uhr, bra­chen die Unbe­kann­ten in der Stra­ße Am Mühl­berg in ein Spe­di­ti­ons­un­ter­neh­men ein. Sie stie­gen zunächst durch ein Fen­ster im Unter­ge­schoss in die dor­ti­ge Maschi­nen­hal­le ein. Spä­ter dran­gen sie auch noch mit­tels einer Lei­ter über ein Fen­ster im 1. Ober­ge­schoss in die Büro­räu­me ein und durch­such­ten die­se. Hier gelang es ihnen einen Tre­sor zu öff­nen und so meh­re­re tau­send Euro an Bar­geld zu ent­wen­den. Hier­bei ent­stand ein Sach­scha­den von eben­falls meh­re­ren tau­send Euro.

Im glei­chen Zeit­raum bra­chen ver­mut­lich die­sel­ben Täter in eine benach­bar­te Bau­fir­ma ein. Hier hebel­ten sie eine Feu­er­schutz­tür im hin­te­ren Bereich der Fir­men­hal­le auf und durch­such­ten die­se. Es ent­stand nur gerin­ger Ent­wen­dungs- bzw. Sach­scha­den.

Eben­falls Ziel der bis­lang unbe­kann­ten Ein­bre­cher war ein benach­bar­ter Holz ver­ar­bei­ten­der Betrieb. Auch hier hebel­ten sie eine Tür, dies­mal an einem Bau­con­tai­ner zum dor­ti­gen Büro der Fir­ma, auf und durch­such­ten die­sen. Noch ist unklar, ob die Täter hier Beu­te machen konn­ten. Der Sach­scha­den wird der­zeit auf ca. 100 Euro geschätzt.

Die Beam­ten des Fach­kom­mis­sa­ri­ats der Kri­mi­nal­po­li­zei­in­spek­ti­on Ans­bach über­nah­men die Ermitt­lun­gen in allen drei Fäl­len. Wer wur­de Zeu­ge die­ser drei Ein­brü­che Am Mühl­berg in Markt Bibart? Wer hat im dor­ti­gen Bereich zur frag­li­chen Zeit Unge­wöhn­li­ches fest­stel­len kön­nen bzw. wem sind frem­de Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len? Wer kann son­sti­ge Hin­wei­se zu den Tat­ver­däch­ti­gen geben? Die­se nimmt der Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken unter der Tele­fon­num­mer (0911) 2112–3333 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar