J.B.O. kil­lern sich im Dezem­ber in die Kon­zert­hal­len

Da braucht es 22 Jah­re und neun Stu­dio­al­ben, um die beste Chart­platz­ie­rung der Band­ge­schich­te zu errei­chen. Okay, die musi­ka­li­schen Ergüs­se der Frän­ki­schen Metal-Come­dy Band (Künst­ler des Monats Juni 2011 der Motro­pol­re­gi­on) tum­mel­ten sich in der Ver­gan­gen­heit immer wie­der in den Charts. Eini­ge davon mit respek­ta­blen Durch­hal­te­ver­mö­gen, wie das legen­dä­re Album Expli­zit Lyrik. Man­che auch in durch­aus ernst­zu­neh­men­den Posi­tio­nen: Drei Alben erreich­ten Platz 6! Aber es muss erst das Kil­leral­bum kom­men um die­sen ver­flix­ten Platz 6 zu knacken.

Das näch­ste Ziel: Euro­pa und dann die gan­ze Welt! Am 7. Okto­ber erscheint das erste Inter­na­tio­na­le Album HAP­PY METAL THUN­DER nicht nur in Deutsch­land son­dern in zahl­rei­chen ande­ren Euro­päi­schen Län­dern. Dar­auf zu fin­den sind eini­ge Songs die der ein­ge­fleisch­te J.B.O.-Fan schon kennt, aller­dings in eng­li­scher Spra­che. Unter ande­rem fin­den sich auf die­ser Schei­be zwei kom­plett neue Songs wie­der, wel­che bereits als Bonus­ma­te­ri­al auf der Pre­mi­um­ver­si­on des Kil­leral­bums einen Ehren­platz beka­men.
Aber damit nicht genug: Anfang Dezem­ber, pünkt­lich zur Tour, erscheint die offi­zi­el­le Bio­gra­phie im Ver­lag Nico­le Schmenk, geschrie­ben von Andrea Jaeckel-Dob­schat und Car­sten Dob­schat: „J.B.O. – Eine Bio­gra­phie des Blöd­sinns“. Das Buch ist gefüllt mit dem geball­ten Blöd­sinn aus 22 Jah­ren Band­ge­schich­te und vie­len Fotos, auch aus den pri­va­ten Archi­ven der Band.

Jetzt kommt noch die Kil­ler Tour:

04.12.2011 D Erlan­gen E‑Werk **
09.12.2011 D Dres­den Reit­hal­le *
10.12.2011 D Erfurt Stadt­gar­ten *
11.12.2011 D Ber­lin Post­bahn­hof *
13.12.2011 D Ham­burg Gro­sse Frei­heit *
14.12.2011 D Köln LMH *
15.12.2011 D Kas­sel Musik­thea­ter *
16.12.2011 D Stutt­gart LKA *
17.12.2011 D Mün­chen Back­stage *
18.12.2011 D Erlan­gen E‑Werk *

*= Sup­port Kraut­schädl **= Sup­port: Kon­trust

Schreibe einen Kommentar