Stadt und Land­kreis Bam­berg laden am 17. Novem­ber die baye­ri­sche Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft ein

„Netz­wer­ker-Tref­fen“ für Krea­ti­ve

Ins­ge­samt elf Teil­bran­chen aus der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft kom­men beim gro­ßen „Netz­wer­ker-Tref­fen“ von Stadt und Land­kreis Bam­berg am 17. Novem­ber ab 9:30 Uhr in der VHS Bam­berg zusam­men. Dabei sol­len Koope­ra­tio­nen, Syn­er­gie­ef­fek­te und neue Geschäfts­mög­lich­kei­ten aus­ge­lo­tet und eine stär­ke­re Ver­net­zung zwi­schen den krea­ti­ven Köp­fen auf den Weg gebracht wer­den.

Ob Archi­tek­tur, Rund­funk, Wer­bung oder Bil­den­de Kunst – die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft ist eine viel­fäl­ti­ge Bran­che. Ihr gehö­ren sowohl frei­be­ruf­lich arbei­ten­de Künst­ler und Kul­tur­schaf­fen­de als auch mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men wie Film- oder Musik­pro­du­zen­ten, Design- und Wer­be­agen­tu­ren oder Her­stel­ler von Com­pu­ter­spie­len an. Die­se Hete­ro­ge­ni­tät der ins­ge­samt elf Teil­bran­chen sorgt jedoch auch dafür, dass sich die Akteu­re vor Ort teil­wei­se gar nicht ken­nen und Koope­ra­tio­nen, Syn­er­gie­ef­fek­te und neue Geschäfts­mög­lich­kei­ten so oft unent­deckt blei­ben. Stadt und Land­kreis Bam­berg haben dies erkannt und sich seit knapp einem Jahr die­ser krea­ti­ven Ziel­grup­pe ange­nom­men. Nach einer äußerst erfolg­rei­chen Auf­takt­ver­an­stal­tung Anfang des Jah­res und den regel­mä­ßig statt­fin­den­den Sprech­ta­gen im Haus für Kin­der und Kul­tur erfolgt nun ein wei­te­rer Schritt in Rich­tung Ver­net­zung und Stär­kung der Bran­che: Die Wirt­schafts­för­de­run­gen und Kul­tur­äm­ter von Stadt und Land­kreis Bam­berg sowie das Regio­nal­bü­ro Bay­ern des Kom­pe­tenz­zen­trums Kul­tur- & Krea­tiv­wirt­schaft der Bun­des­re­gie­rung ver­an­stal­ten ein „Netz­wer­ker-Tref­fen Bay­ern“ am Don­ners­tag, 17. Novem­ber 2011 ab 9:30 Uhr im Alten E‑Werk der VHS Bam­berg, Tränk­gas­se 4, 96052 Bam­berg.

Im Zen­trum der Ver­an­stal­tung ste­hen fünf Work­shops zu aktu­el­len The­men. Hier­für konn­ten kom­pe­ten­te Refe­ren­ten aus der Regi­on gewon­nen wer­den, die den Teil­neh­mern wert­vol­le Impul­se ver­mit­teln wer­den.

- Basis­wis­sen Spon­so­ring (Mar­git Brendl, Agen­tur Kul­tur­Lie­be, Nürn­berg)

- Social Media (Dani­el Kest­ler, medi­en­re­ak­tor® GmbH, Bam­berg)

- Kunst oder Kom­merz? Die Angst des Künst­lers vor dem Markt (Micha­el Schels, Zen­tri­fu­ge e. V., Nürn­berg)

- Public Rela­ti­ons – (k)eine Kunst, auf sich auf­merk­sam zu machen (Mar­tin Hüsener, sprich!WORT – media­le dienst­lei­stun­gen, Ste­gau­rach)

- Co-Working (David Per­pi­na, Com­mu­ni­ty Working Bam­berg)

Um Anmel­dung unter Anga­be des vor­aus­sicht­lich besuch­ten Work­shops an bayern@​rkw-​kreativ.​de wird gebe­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch im Inter­net unter www​.wirt​schaft​.bam​berg​.de Rubrik Ver­an­stal­tun­gen oder www​.land​kreis​-bam​berg​.de/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

Beim Crea­ti­ve Mon­day haben Kul­tur- und Krea­tiv­schaf­fen­de die Mög­lich­keit, ihre eige­nen Ideen und Pro­jek­te kurz zu prä­sen­tie­ren. Bei­trä­ge sind will­kom­men und kön­nen unter info@​zentrifuge-​nuernberg.​de ange­mel­det wer­den.

Ihre Ansprech­part­ner vor Ort:

Land­kreis Bam­berg, Wirt­schafts­för­de­rung, Herr Rai­ner Keis, Tel.: (09 51) 85–223,

E‑Mail: rainer.​keis@​lra-​ba.​bayern.​de

Stadt Bam­berg, Wirt­schafts­för­de­rung, Herr Mar­kus Neu­feld, Tel. (09 51) 87–1307,

E‑Mail: markus.​neufeld@​stadt.​bamberg.​de.

Schreibe einen Kommentar