Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt lädt zu Vor­trag über Dioxin in den Resengörg-Saal

Am Don­ners­tag, den 03.11.2011 um 20.00 Uhr spricht Herr Klaus Becker auf Ein­la­dung des Kul­tur­krei­ses im Resengörg-Saal über das The­ma: Dioxin – das Super­gift des 20. Jahr­hun­derts?

Seit Jahr­zehn­ten wird die che­mi­sche Sub­stanz “Dioxin” immer wie­der in den Medi­en als das Super­gift schlecht­hin dar­ge­stellt, zuletzt im Eier­skan­dal vom Febru­ar 2011.

In dem Vor­trag wird die Che­mie und die bis­her bekann­ten toxi­ko­lo­gi­schen Eigen­schaf­ten die­ser Sub­stanz­grup­pe ein­mal aus neu­tra­ler Sicht betrach­tet und bekann­te Schad­stoff­emis­sio­nen den medi­zi­ni­schen Aus­wir­kun­gen gegen­über­ge­stellt. Es wer­den ein­gangs eini­ge bekann­te Schad­stoff­kat­a­stro­phen der Ver­gan­gen­heit ein­schließ­lich der Kata­stro­phe in SEVE­SO, Ita­li­en vor­ge­stellt. Der Vor­tra­gen­de, Dr. Klaus Becker, ver­trat das Gebiet “Schad­stoff­to­xi­ko­lo­gie” 10 Jah­re lang in der Umwelt­schutz­aus­bil­dung der Bun­des­wehr.

Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar